1. 24RHEIN
  2. Buchtipps

„Frau Faust“: Köln-Krimi von Antje Zimmermann

Erstellt:

Von: Sven Trautwein

Der typische Kriminalroman wendet sich an alle, die gerne rätseln. Antje Zimmermann legt mit ihrem Debüt einen starken Auftakt hin. Mein Buchtipp.

Hinweis an unsere Leser: Bei einem Kauf über die enthaltenen Links erhalten wir von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Clarissa Moor ist eine gefeierte Bestsellerautorin und gleichzeitig Geschäftsführerin eines Sterne-Restaurants. Nebenher hält sie Schreibworkshops ab. In den Medien wird sie als zweite Charlotte Link gefeiert. Der Zulauf ist enorm, die Interessenten an dem Workshop stehen Schlange.

Cover zum Krimi „Frau Faust“ von Antje Zimmermann
Cover zum Krimi „Frau Faust“ von Antje Zimmermann © Piper

Das Verbrechen schlägt zu - sie schlägt zurück! In einer männerdominierten Welt muss sie sich Tag für Tag durchschlagen: Kriminalkommissarin Katharina Sismann hat eine beeindruckende Erfolgsquote vorzuweisen - vielen ihrer Kollegen ist das ein Dorn im Auge. Aber auch privat lebt Kata am Anschlag: Zahllose Affären und die Stimmungsschwankungen nach einer Kopfverletzung machen sie einsam. Gleichzeitig aber auch hungrig nach Erfolg und Anerkennung. Der Fall, der alles verändert ... Als eine mondäne und schwerreiche Schriftstellerin brutal ermordet wird, beginnt für Kata der Fall ihres Lebens - ein Fall, der alles, woran sie bislang geglaubt hat, tief erschüttern wird ...

Piper

Das Setting des Krimis gefällt mir. Ein exklusiver Schreibkurs einer Bestsellerautorin, die nebenher Geschäftsführerin eines Sterne-Restaurants ist, bildet die Rahmenhandlung des Köln-Krimis, der mit Lokalkolorit glänzt. Auch die Figur der ermittelnden Beamtin, Katharina Sismann, hat mir gefallen. Als ehemalige Boxerin, weiß sie sich auch in schwierigen Situationen zu helfen.

In dem von Clarissa Moor veranstalteten Schreibworkshop hat sie sich über die Jahre nicht unbedingt Freunde gemacht. Auch wenn sie zugibt, dass alle Autoren irgendwie von anderen abkupfern, lässt sie ihre Schüler oft mit harten Urteilen zurück, ohne Hilfe anzubieten. Dass dies die Auswahl möglicher Täter erweitert, ist auch Katharina Sismann und Team klar. Aber vielleicht liegt es doch noch weiter in der Vergangenheit?

Antje Zimmermann „Frau Faust“: Mein Fazit

Antje Zimmermann konstruiert einen Fall, der nicht so einfach zu durchschauen ist. Verschiedene Personen und Motive tauchen auf, werden verworfen und als Leser darf man miträtseln, wer am Ende hinter Schloss und Riegel sitzen wird. Ein lesenswertes Debüt.

Antje Zimmermann „Frau Faust“

2022 Piper, ISBN-13 978-3-492-06244-2

Preis: Taschenbuch 15 €, E-Book 9,99 €, 304 Seiten (abweichend vom Format) – Jetzt bestellen (werblicher Link)

Antje Zimmermann

Antje Zimmermann lebt als Journalistin, Sachbuchautorin und Bloggerin in Köln. Als Reiseexpertin hat sie die ganze Welt bereist und berichtet regelmäßig live im WDR-Fernsehen und Hörfunk von ihren Erlebnissen. Aber eigentlich wollte die Tochter einer krimiliebenden Buchhändlerin immer Romane schreiben. „Frau Faust“ ist ihr Krimidebüt.

Auch interessant