1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Bahnstreik Düsseldorf: Diese S-Bahnen und Regionalzüge fahren trotzdem

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Ein Regionalzug der Deutschen Bahn.
Durch den Bahnstreik werden sich viele Reisende am Montag und Dienstag Alternativen suchen müssen (Symbolbild). © Rüdiger Wölk / Imago

Am Montag (23. August) beginnt ab 2 Uhr der nächste Streik bei der Deutschen Bahn. Auch in Düsseldorf fallen viele Züge aus. Welche Linien trotzdem fahren im Überblick.

Düsseldorf – Der neu angekündigte zweite Bahn-Streik durch die Lokführergewerkschaft GDL erwischt auch die Pendler in Düsseldorf kalt. Ab Montag (23. August) 2 Uhr wird deutschlandweit wieder der Personenverkehr bestreikt und das sorgt für zahlreiche Ausfälle, Verspätungen und Beeinträchtigungen für Reisende. Dabei ist nicht nur der Fernverkehr betroffen. Auch im Regional- und Nahverkehr in ganz NRW sind viele Ausfälle zu erwarten.

Die Eckdaten des Bahn-Streiks im Überblick:

Bahnstreik: Diese S-Bahnen und Regionalzüge in Düsseldorf sollen trotzdem fahren

Doch es gibt Alternativen für Reisende in und um Düsseldorf. Denn nicht jeder Zug der Deutschen Bahn ist von dem Streik betroffen. Außerdem werden andere Bahnunternehmen, wie Keolis Deutschland (eurobahn), National Express, Abellio und Regiobahn von der GDL nicht bestreikt.

Ein Überblick, über die Regionalzüge und S-Bahnen in Düsseldorf, die trotz des Bahnstreiks fahren sollen:

Bahnstreik Düsseldorf: Diese Züge fahren mit Einschränkungen

Neben den obengenannten Regionalzügen und S-Bahnen, die ohne Einschränkungen fahren sollen, gibt es weitere Linien, die grundsätzlich auch fahren sollen, aber von bestimmten Beeinträchtigungen betroffen sind. So gibt es beim RE2 zwischen Münster Hbf und Düsseldorf Hbf Teilausfälle. Die S-Bahn-Linien 1, 6 und 11 fahren während des Streiks nur im Stunden-Takt.

Auch wenn diese Bahnlinien trotz des Streiks grundsätzlich fahren sollen, kann es auch kurzfristig zu Ausfällen und Verspätungen kommen. Für Reisende wurde eine kostenlose Info-Hotline eingerichtet, bei der weitere Fragen beantwortet werden. Die Rufnummer lautet 08000 996633. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant