1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Alles, was Du über Campino von den Toten Hosen wissen musst

Erstellt: Aktualisiert:

Campino, Sänger der Rockband «Die Toten Hosen»
Campino ist seit 1982 Leadsänger der Band Die Toten Hosen © picture alliance / Matthias Balk/dpa

Campino und sein Leben – alle Infos über Familie und seine Musik, die Toten Hosen und andere Projekte des Musikers.

Düsseldorf – Den deutschen Sänger und Songwriter Andreas Frege kennen vielen eher als den Frontmann Campino von den Toten Hosen. Dieser Künstlername des Musikers geht auf ein Erlebnis zu Freges Schulzeit zurück, als sich der gebürtige Düsseldorfer mit seinen Freunden eine Bonbonschlacht lieferte. Seine Mitschüler nannten ihn seitdem Campino, nach dem bekannten Fruchtbonbon.

Campino – Frontmann der Toten Hosen

Der Musiker Campino ist ein alter Hase im Showgeschäft. Vor den Toten Hosen spielte er von 1978 bis 1981 bereits in einer anderen Band, dem Zentralkomitee Stadtmitte, kurz ZK genannt.

1982 kam es zur Gründung der Punkrockband Die Toten Hosen, die damals neben Campino aus folgenden Mitgliedern bestand:

Die Toten Hosen spielen Rockmusik mit Punk-Einlagen und überwiegend deutschen Texten. Seit 1990 haben schon elf Alben der Band Platz eins in den Charts erreicht. Damit gehört sie zu den erfolgreichsten Musikgruppen des Landes. Das Vermögen von Campino wird auf rund 25 Millionen Euro geschätzt.

Bei der Echo Verleihung 2013 erhielten Campino und seine Bandkollegen gleich in drei Kategorien den begehrten Musikpreis. Die Toten Hosen waren in jenem Jahr die beste deutsche Rockgruppe. Ihr Album „Ballast der Republik“ wurde Album des Jahres, der Song „Tage wie diese“ der Hit des Jahres 2012. Der Song hielt sich 85 Wochen in den deutschen Charts.

Campino – Leben und Familie

Andreas Frege wurde am 22. Juni 1962 in Düsseldorf geboren. Sein Vater Joachim Frege war Richter, seine Mutter Jennie Frege Hausfrau. Neben Campino hat die Familie Frege noch fünf weitere Kinder.

In seiner Jugend besuchte er das Heinrich-Heine-Gymnasium in Mettmann-Metzkausen und das Humboldt-Gymnasium in Düsseldorf und verließ es 1983 mit bestandenem Abitur.

Campino hat seit 2004 einen Sohn aus der früheren Beziehung mit der deutschen Schauspielerin Karina Krawczyk.

2018 erlitt der Sänger und Musikjournalist einen Hörsturz und musste sämtliche Konzerte absagen. Nach einer fünfwöchigen Zwangspause konnte Campino seine Tournee mit den Toten Hosen fortsetzen.

2019 heiratete der Musiker in aller Stille im kleinen Kreis. Da seine Ehefrau nicht gerne ein Leben in der Öffentlichkeit führt, gibt Campino ihren Namen nicht bekannt.

Campino – seine Karriere bei Film und Fernsehen

Campino war als Leadsänger der Toten Hosen bereits in den 1980er-Jahren oft in den Medien präsent. Der deutsche Musiker erhielt während seiner Laufbahn zahlreiche Einladungen zu Interviews und Talkshows. Manchmal wurde Andreas Frege selbst als Journalist tätig. Er interviewte unter anderem Persönlichkeiten wie Angela Merkel oder Paul McCartney.

Campino blickt zudem auf eine Karriere als Schauspieler zurück. Er hatte im Theater und Fernsehen einige Haupt- und zahlreiche Nebenrollen. Bekannt sind hierbei Werke wie:

Campino – andere Projekte des Musikers

Campino und die anderen Mitglieder der Toten Hosen engagieren sich stark gegen Rechtsextremismus und rechte Gewalt. Dafür erhielten sie 2014 mit der Josef-Neuberger-Medaille eine hohe jüdische Auszeichnung.

2019 folgte der Julius Hirsch Ehrenpreis, da die Band Die Toten Hosen von Beginn an eindeutig Position gegen Rechts und Antisemitismus bezieht.

Ein anderes Projekt des Musikers ist „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, für das Campino seit 2006 Pate steht.

Campino – Leidenschaft für Fußball und Eishockey

In seiner Freizeit ist Campino großer Fußball- und Eishockeyfan. Sein Herz schlägt besonders für den FC Liverpool, den er auch öfters im Stadion unterstützt. Zudem ist Campino auch ein Fan der beiden Düsseldorfer Vereine Fortuna Düsseldorf (Fußball) und Düsseldorfer EG (Eishockey). Mit den Toten Hosen hat er schon mehrfach in Form von Benefizkonzerten oder Sponsorings die beiden Düsseldorfer Vereine finanziell unterstützt.

Auch interessant