1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Clubs und Discos in Düsseldorf dürfen ab 20. August öffnen – diese Regeln gelten

Erstellt: Aktualisiert:

Menschen feiern und tanzen auf einem Festival vor einer Bühne.
Clubs und Discos in Düsseldorf dürfen öffnen, ab einer Inzidenz über 75 gilt die 3G-Regeln. (Symbolbild) © Nabiha Dahhan/Imago

Für Clubs und Discos in Düsseldorf gibt es eine Perspektive: Sie dürfen öffnen. Liegt die 7-Tage-Inzidenz über 35, müssen Feiernde getestet, geimpft oder genesen sein.

Düsseldorf – Mit der neuen Corona-Schutzverordnung tut sich so einiges in Nordrhein-Westfalen. Oder anders gesagt: Das tägliche Leben und die Freizeitgestaltung erhält durch die Vereinfachung der Corona-Regeln wieder etwas mehr Normalität zurück. Auch das Nachtleben in Düsseldorf. Denn unabhängig von der Inzidenz dürfen Clubs und Discotheken in Düsseldorf wieder öffnen.

Club und Discos in Düsseldorf dürfen ab 20. August öffnen

Das bedeutet, dass Betreiber von Clubs und Discos in Düsseldorf ihre Türen wieder öffnen dürfen – und das unabhängig von der Inzidenz. Und das auch, wenn die Zahl der Coronainfektionen erhöht ist. Liegt die Inzidenz über dem Wert 35, müssen Besucher vollständig gegen das Coronavirus geimpft sein, von einer Infektion als genesen gelten oder aber einen negativen Corona-Test vorweisen können.

Bei der Testpflicht für Nicht-Geimpfte gibt es jedoch eine Besonderheit: Gültig ist nur ein PCR-Test, ein Corona-Schnelltest reicht nicht aus. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband Nordrhein-Westfalen (Dehoga) befürchtet allerdings, dass aufgrund dieser Testpflicht weniger Besucher in die Clubs und Discos kommen könnten.

Neue Corona-Regeln gelten ab 20. August

Die neue Corona-Schutzverordnung tritt ab 20. August in Kraft und gilt bis zum 17. September. Das heißt: Theoretisch können Clubs und Discos in Düsseldorf bereits ab 20. August wieder öffnen – wenn sie die entsprechenden Voraussetzungen und Corona-Regeln erfüllen können.

Öffnung: Diese Corona-Regeln gelten in Clubs und Discos in Düsseldorf

Clubs und Discos in Düsseldorf dürfen öffnen – Vereinfachung der Corona-Regeln

Für das Nachtleben bedeutet das jetzt eine richtige Perspektive. Zuvor mussten Clubs und Discos im Land bei einer Inzidenz über 35 die Innenräume schließen und durften Gäste nur, falls vorhanden, im Außenbereich empfangen. Das ändert sich noch in dieser Woche. Es bleibt aber abzuwarten, wie viele Clubs tatsächlich schon zeitnah öffnen werden. In Köln werden einige Club-Betreiber noch mehrere Wochen warten. (mlu) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant