1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Wegen Corona: Rheinbahn stellt nächtliche Fahrten an Wochenenden ein – und was ist an Weihnachten?

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Fahrgäste sitzen in einer U-Bahn und schützen sich mit Mundschutzmasken.
Wegen der Corona-Pandemie stellt die Rheinbahn ihren nächtlichen Fahrdienst am Wochenende ein. © Federico Gambarini/ dpa

Das Coronavirus hat sich nun auch auf den Fahrplan der Rheinbahn ausgewirkt. Wie das Unternehmen verkündete, werden die nächtlichen Fahrten am Wochenende nun eingestellt.

Düsseldorf – Feiernde Menschen, die nach einer durchzechten Nacht in den frühen Morgenstunden in der Rheinbahn sitzen und sich auf den Heimweg machen: Dieses Bild gehört in Corona-Zeiten längst der Vergangenheit an. Kein Wunder also, dass die Rheinbahn ihren nächtlichen Betrieb an Wochenenden einstellt – denn warum auch fahren, wenn es keine Fahrgäste mehr gibt?

Coronavirus: Rheinbahn stellt nächtlichen Betrieb an Wochenenden ein – diese Linien sind betroffen

Wie aus einer Pressemitteilung der Rheinbahn hervorgeht, habe sich das Unternehmen dazu entschlossen, ihr Nachtangebot anzupassen, da Bund und Länder zuvor beschlossen hatten, die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu verlängern. Somit wird der nächtliche Freizeitverkehr von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag ab dem 4. Dezember eingestellt.

Wie weiter berichtet wird, fahren die Linien NE1 bis NE8, DL1 und Dl4 bis DL6 nicht. Der Abendverkehr auf den Stadtbahnlinien U71,  U72, U74, U75, U76 und U79 sowie auf den Buslinien SB50, O1, O3, O6, 722, 726, 730, 737, 738, 741, 742, 743, 746, 748, 754, 761, 770, 773, 780, 782, 784, 785, 788, 791, 830 und 839 endet freitags und samstags genau wie an den regulären Werktagen von Montag bis Donnerstag. 

Rheinbahn: Wann das Nachtangebot wieder aufgenommen wird ist noch nicht klar

Zu welchem Zeitpunkt das Nachtangebot wieder aufgenommen werde, entscheidet die Rheinbahn zusammen mit der Stadt Düsseldorf und weiteren Instanzen, heißt es weiter.

Rheinbahn stellt Nachtbetrieb an Wochenenden ein: angepasster Fahrplan an Heiligabend und Silvester

Eine Ausnahme wird es jedoch an Heiligabend und Silvester geben, kündigt die Rheinbahn an. Auch in der Vorweihnachtszeit werde die Rheinbahn ihr Angebot erweitern, heißt es. Damit sollen Fahrgäste stressfrei und ohne Parkplatzsorgen ihren Weihnachtseinkäufen nachgehen können.

Die Änderungen zu den reduzierten Fahrdiensten der Rheinbahn sollen in den kommenden Tagen auch in der App und in den Fahrplanauskünften hinterlegt werden. (nb)

Auch interessant