1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

CSD 2021 in Düsseldorf: Diese Corona-Regeln gelten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Menschen feiern beim Christopher Street Day.
Beim CSD 2021 in Düsseldorf gilt für Besucher die 3G-Regel (Symbolbild). © Sebastian Kahnert/dpa

Vom 15. bis 17. Oktober findet in Düsseldorf der CSD 2021 statt. Welche Corona-Regeln beim Christopher Street Day zu beachten sind, im Überblick.

Düsseldorf – Nachdem sich die CSD-Community in Düsseldorf 2020 aufgrund der Corona-Pandemie noch mit einer Fahrrad-Demonstration zufriedengeben musste, kann der Christopher Street Day 2021 in der NRW-Landeshauptstadt nun wieder fast in gewohnter Manier stattfinden. Nicht wie sonst im Mai oder Juni, sondern diesmal im Oktober – genauer gesagt vom 15. bis 17. Oktober.

CSD 2021 in Düsseldorf: Mit Straßenfest, Parade, Gottesdienst und Party

Und der CSD 2021 in Düsseldorf soll fast genauso ablaufen, wie in den Jahren vor der Pandemie. Das heißt: mit Straßenfest, Gottesdienst, Party und natürlich der großen CSD-Parade am 16. Oktober vom Graf-Adolf-Platz bis zum Johannes-Rau-Platz.

CSD 2021 in Düsseldorf: Die Corona-Regeln für den Christopher Street Day

Allerdings sind beim CSD 2021 in Düsseldorf auch einige Corona-Regeln zu beachten. Denn die Veranstalter müssen der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW folgen. Die besagt zwar, dass im Freien keine Maskenpflicht mehr gilt, aber dafür muss bei solch großen Events wie dem CSD die 3G-Regel eingehalten werden. Das heißt: Es dürfen nur Geimpfte, Genesene oder Getestete teilnehmen.

„Alle Besucherinnen und Besucher sind dazu angehalten, die 3G-Regel zu befolgen. Nur so können wir den CSD Düsseldorf – wie gewohnt – mit Straßenfest, Demonstration und Gottesdienst durchführen“, betonen die Veranstalter vom Verein CSD Düsseldorf e.V. auf ihrer Website. Es soll stichprobenartige Kontrollen geben. „Wir fordern alle Gäste auf, unseren Partnern an den Ständen und auch unseren Helferinnen und Helfern auf Verlangen ihre ‚3G‘ nachzuweisen“, so der Verein weiter.

CSD in Düsseldorf: Strengere Corona-Regeln für Party am Samstag

Etwas strengere Regeln gelten für die offizielle CSD-Party am Samstagabend (ab 22 Uhr im Ufer 8). Dort wird direkt beim Einlass kontrolliert, ob die Gäste geimpft, genesen oder getestet sind. Allerdings gilt bei der 3G-Regel in diesem Fall, wie bei Clubs und Discos in NRW im Allgemeinen, nur ein maximal sechs Stunden alter Antigen-Schnelltest oder ein maximal 48 Stunden alter PCR-Test.

„Ein Selbsttest ist nicht ausreichend, jedoch gibt es für Kurzentschlossene eine Teststelle direkt vor der Tür“, erklären die Veranstalter. Das Ergebnis erhalten Getestete nach etwa 15 Minuten. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Düsseldorf passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant