1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Digitaler Impfpass in Düsseldorf: Wo bekomme ich den Nachweis?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Der digitale Impfpass auf einem Smartphone.
Die Bestätigung über eine Corona-Impfung auf dem digitalen Impfpass. (Symbolbild) © Martin Wagner/Imago

Seit Montag können Menschen aus Düsseldorf ihre Corona-Impfung mit dem digitalen Impfpass nachweisen. Wie bekomme ich den Impf-Nachweis aufs Handy?

Düsseldorf – Niedrige Inzidenzen und immer mehr Corona-Lockerungen – in Düsseldorf nähert sich das Leben derzeit immer stärker der Normalität vor der Corona-Pandemie an. Dennoch gilt für einige Bereiche weiterhin eine Testpflicht. Wer schon vollständig gegen das Coronavirus geimpft ist, braucht einen solchen negativen Test nicht – und genießt noch mehr Freiheiten, beispielsweise im Hinblick auf Kontaktbeschränkungen.

Allerdings muss eine solche vollständige Impfung, die Zweitimpfung muss dafür mindestens 14 Tage zurückliegen, in jedem Fall nachgewiesen werden. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder klassisch mit dem gelben Impfpass aus Papier – oder seit Montag (14. Juni) mit dem neuen digitalen Impfpass auf dem Smartphone.

Digitaler Impfpass: Wie bekomme ich in Düsseldorf den Impfnachweis?

Wer bald seinen Impftermin hat oder seine Impfung bereits bekommen hat und den digitalen Impfnachweis nutzen will, benötigt ein Smartphone, denn der digitale Impfpass wird in einer App dargestellt. Dafür gibt es zwei kostenlose Optionen: Die neue App „CovPass“ oder die bereits aus den letzten Monaten bekannte „Corona-Warn-App“, die jeweils im App-Store (iPhone) oder Google Play Store (Android) heruntergeladen werden können.

Hat man seine vollständige Impfung erhalten, wird theoretisch ein Impfnachweis im Impfzentrum oder der Arztpraxis generiert. Dabei wird ein 2D-Barcode erstellt, der den Geimpften dann anschließend zugeschickt wird. Diesen Code kann man einfach mit dem Smartphone einscannen, um die Daten in die entsprechende App zu übertragen. Die App speichert dann das Impfzertifikat über einen QR-Code digital ab.

Digitaler Impfpass: Wo bekomme ich in Düsseldorf den Impfnachweis?

Wer bereits vollständig gegen Corona geimpft wurde, kann mit seinem gelben Impfpass zu einer Apotheke in Düsseldorf gehen, die den entsprechenden Service anbietet und dort seinen digitalen Impfnachweis bekommen. Über das Portal www.mein-apothekenmanager.de lässt sich herausfinden, in welchen Apotheken der Service angeboten wird. Viele Apotheken im ganzen Düsseldorfer Stadtgebiet bieten den Service bereits an. Mittlerweile ist das Suchportal www.mein-apothekenmanager.de auch gut erreichbar, nachdem es zum Start des digitalen Impfpasses am vergangenen Montag noch häufig überlastet war.

Anders als beispielsweise in Köln, gibt es in Düsseldorf bereits die Möglichkeit, seinen digitalen Impfnachweis im Impfzentrum zu bekommen. Das bestätigte ein Sprecher der Stadt am Montag. Die ersten entsprechenden Zertifikate wurden am Montag von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Krisenstabsleiter Burkhard Hintzsche an die vollständig geimpften Besucherinnen und Besucher ausgestellt. „Der digitale Impfnachweis stellt eine deutliche Erleichterung in unserem Alltag dar. So erleichtert der QR-Code das Vorzeigen und die Kontrolle des vollständigen Impfschutzes“, begrüßt OB Keller die digitale Ergänzung zum gelben Impfbuch.

Digitaler Impfpass: Wie erhalte ich das Zertifikat, wenn ich im Impfzentrum geimpft wurde?

Wer seine Zweitimpfung bereits in den vergangenen Wochen und Monaten im Impfzentrum bekommen hat, erhält seinen digitalen Nachweis per Post. Der darin enthaltende QR-Code kann dann über eine der Apps für den digitalen Impfpass gescannt werden. Dies solle laut der Stadt Düsseldorf „zeitnah“ geschehen. „Ein erneutes Aufsuchen der Merkur Spiel-Arena ist somit nicht notwendig“, so Krisenstabsleiter Hintzsche.

„Grundsätzlich erhält man den digitalen Impfnachweis an dem Ort seiner Zweitimpfung. Das bedeutet für alle Düsseldorfer, die im Impfzentrum Düsseldorf ihren vollständigen Impfschutz erhalten haben, dass sie direkt im Anschluss ihr persönliches Impfzertifikat entgegennehmen können“, erklärt ein Stadtsprecher. Der Besuch im Impfzentrum dauere dadurch übrigens nicht länger, da die Erstellung des Nachweises nur wenige Minuten in Anspruch nehme und in der empfohlenen Wartezeit geschehe.

Digitaler Impfpass in Düsseldorf: Was brauche ich in der Apotheke, um den QR-Code zu bekommen?

Für die Ausstellung eines Impfzertifikats in den Apotheken werden eine vollständige Impfdokumentation sowie ein Identitätsnachweis benötigt. Der Impfnachweis kann dabei auch ohne Smartphone, also in Papierform, ausgestellt werden.

Digitaler Impfpass für Genesene mit einer Impfung:

Ab dem 9. Juli gibt es zudem auch für Menschen, die bereits am Coronavirus erkrankt sind und danach eine Erstimpfung erhalten haben, die Möglichkeit, diesen Impfschutz als „Genesene“ im digitalen Impfpass eintragen zu lassen. Wie der Apothekerverband am Donnerstag (8. Juli) mitgeteilt hat, habe man nun die entsprechende technische Lösung für Apotheken eingebaut. „Wir haben über unser System in den Apotheken schon über 20 Millionen Impfzertifikate ausgestellt. Aber für die Patientinnen und Patienten, die eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht und deswegen anschließend nur eine Impfung erhalten haben, war das bisher technisch noch nicht möglich. Jetzt geht es und wir sind froh, dieser Patientengruppe ebenfalls ein Angebot machen zu können“, so ein Sprecher des Verbands.

Genesene müssen insgesamt drei Dokumente in der Apotheke vorlegen: den Personalausweis (oder ein anderes gültiges Ausweisdokument mit Lichtbild), den Nachweis eines positiven PCR-Tests und den Nachweis über die einmalige Corona-Impfung (z.B. in Form des gelben Impfbuchs)

Corona in Düsseldorf: Fragen und Antworten zum digitalen Impfnachweis im Überblick

Der digitale Impfnachweis per App soll vieles vereinfachen, ist aber ein komplett freiwilliges Angebot der Bundesregierung. Er dient vor allem dazu, dass eine vollständige Impfung schnell und einfach vorgezeigt werden und die Immunisierung gegen Corona somit nachgewiesen werden kann. Das soll vor allem zur Sommerferienzeit Reisen in Europa erleichtern. Vorab gibt es jedoch noch einige Dinge, die man zum digitalen Impfnachweis wissen sollte. Ein Überblick über die wichtigsten Antworten und Fragen, die sich jetzt stellen:

Welche Freiheiten haben vollständig Geimpfte?

Neben dem Gesundheitsschutz profitieren die Geimpften auch von einigen Freiheiten, die ihnen mit dem Nachweis einer Immunisierung zustehen. Sie müssen derzeit zum Beispiel keinen Test bei einem Besuch im Kino oder im Theater vorlegen, dürfen ohne Test ins Phantasialand und auch die Quarantänepflicht nach Reisen in Hochinzidenzgebiete entfällt für vollständig Geimpfte. (bs mit dpa)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde am 8. Juli aktualisiert. Neuerung: Der digitale Impfausweis ist ab dem 9. Juli auch für Genesene mit einer Impfung erhältlich.

Auch interessant