1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Glühwein-Verkauf in der Altstadt von Düsseldorf: Dann eben ohne richtigen Weihnachtsmarkt

Erstellt:

Von: Mick Oberbusch

Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt von außen
Auf Glühweinstände wie in den vergangenen Jahren müssen Weihnachts-Fans 2020 verzichten (Symbolbild) © Henning Kaiser/picture alliance

Keine Weihnachtsmärkte bedeutet nicht automatisch Glühwein-Verzicht – dachte sich in Düsseldorf ein Gastronom, der nun Glühwein „to go“ anbietet.

Düsseldorf – Not macht erfinderisch – das gilt auch für Herbert Engist. Seit 1996 ist der Wirt der Weinstube „En de Canon“ für seinen weißen Glühwein, den er auf Weihnachtsmärkten und in der Altstadt unmittelbar in der Nähe vom Rhein verkauft, bekannt, ist mittlerweile selbst zu einer kleinen Institution im vorweihnachtlichen Geschäft geworden.

In diesem Jahr musste ich mir etwas einfallen lassen

Herbert Engist, Gastronom aus Düsseldorf

Düsseldorf: In der Altstadt wird auch ohne Weihnachtsmarkt Glühwein verkauft

Und das, obwohl es zu Beginn überhaupt nicht rund lief, wie Engist der „Rheinischen Post“ erklärte. „Als ich ihn zum ersten Mal anbot, ging es gar nicht gut“, sagt er, schließlich hätten die Menschen in Düsseldorf seinen weißen Glühwein allerdings auch in ihr Herz geschlossen.

„Deshalb musste ich mir in diesem Jahr etwas einfallen lassen“, sagt er. Also baute Engist kurzerhand auf dem Grundstück seiner Weinstube einen Glühweinstand auf. Da Becher angesichts des Coronavirus nicht erlaubt sind, kaufte der Gastronom kleine Flaschen mit 0,2 Litern Fassungsvermögen, jeder Glühwein wird frisch gezapft. Genießen darf man das Getränk dann in der Nähe des Standes verzehren – allerdings in 50 Meter Entfernung zum nächsten Besucher.

Düsseldorf: Vier Euro für weißen Glühwein in der Altstadt – trotz Coronavirus

Für vier Euro kann man sich dort den weißen Glühwein schmecken lassen – und Engist, dessen einzige Einnahmequelle aktuell der Glühweinstand ist, unterstützen. „Ich hoffe, dass ich mein Lokal im Frühjahr wieder öffnen kann“, sagt er, bis dahin sei die Bude für ihn und wohl auch für viele Weihnachts- und Glühweinfans extrem wichtig.

Zudem dürfte dem Gastronom auf gutes Benehmen bei seinen Gästen achten – Szenen, wie sie sich am Freitag während einer Glühweinwanderung in Köln ereigneten, möchte der Weinliebhaber sicher nicht sehen. Der Glühweinstand hat täglich bis Ende Dezember von 12 bis 20 Uhr geöffnet. (mo)

Auch interessant