1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Kontaktlos statt Knopf drücken an Fußgängerampeln – diese Ampel macht Düsseldorf zum Vorreiter in Europa

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Eine Frau hält ihre Hand mit Abstand vor den kontaktlosen Ampeltaster.
Mit Abstand: Die kontaktlose Ampel wird aktuell in Düsseldorf getestet. © picture alliance/Uwe Schaffmeister/Stadt Düsseldorf/dpa

Ist das die Zukunft für Fußgänger? Düsseldorf testet die erste kontaktlose Ampel in Europa. Wie die Technik funktioniert und was zu beachten ist.

Düsseldorf – Besonders seit das Coronavirus wütet, sieht man es immer wieder. Menschen, die umständlich mit dem Arm oder Ellenbogen die Ampeltaster an Fußübergängen betätigen. Damit ist zumindest an einer Kreuzung in Düsseldorf-Gerresheim Schluss.

Denn bei der Ampelanlage an der Kreuzung Bender-/Dreher-/Neunzigstraße kommt nun der erste kontaktlose Ampeltaster Europas zum Einsatz. „Treten Fußgänger näher heran, wird die Ampel für sie, ohne direkten Kontakt mit dem Taster, grün“, so die Stadt Düsseldorf.

Düsseldorf: Der Test der kontaktlosen Ampel kostet insgesamt rund 6.400 Euro

Seit Dienstag, 24. November, kommen im Rahmen eines Testversuchs die kontaktlosen Taster auf drei Fußgängerquerungen in Gerresheim zum Einsatz.

Die Kosten für den Düsseldorfer Praxistest liegen bei rund 6.400 Euro. Der Hersteller des kontaktlosen Ampeltasters und die Stadt Düsseldorf teilen sich die Rechnung.

Radartechnologie in europaweit erster kontaktloser Ampel in Düsseldorf eingesetzt

Das Herzstück des neuen Tasters, der optisch sehr modern in schwarzer Grundfarbe und mit seitlich angebrachten LED-Auffindungsleisten gestaltet ist, ist ein kleiner Radarsensor. Dieser ermöglicht die berührungslose Anforderung mithilfe der radarbasierten Näherungserkennung.

Das heißt: Betritt ein Fußgänger ein bestimmtes Gebiet vor dem Taster an der Ampel, erkennt der Taster ihn. Tritt er dann näher an den Taster heran, löst er die Anforderung, dass die Ampel für ihn „grün“ wird, aus, ohne den Taster zu berühren. Die Bestätigung wird wie üblich auf dem Display durch „Signal kommt“ angezeigt

Der Praxistest der kontaktlosen Ampel soll bis Anfang 2021 in Düsseldorf laufen

„Diese innovative Lösung für die Straße wird jetzt in Düsseldorf getestet und damit erstmalig europaweit eingesetzt. Bei einem positiven Evaluierungsergebnis nach der Testphase soll der zeitgemäße Taster bei anstehenden Umrüstungen von Ampelanlagen bedarfsgerecht eingesetzt werden“, erläutert Verkehrsdezernentin Cornelia Zuschke.

Zu Beginn des nächsten Jahres will das Amt für Verkehrsmanagement die Erkenntnisse der Testphase auswerten und bei einem positiven Ergebnis den neuen kontaktlosen Ampeltaster je nach Bedarf bei Erneuerungen oder Umrüstungen an Ampelanlagen in Düsseldorf einsetzen. (bs)

Auch interessant