1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Diese Biergärten in Düsseldorf sind jetzt geöffnet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Die Kasematten am Rheinufer in Düsseldorf.
Die Kasematten am Rheinufer in Düsseldorf verbinden fünf Gastronomien zu insgesamt 120 Meter Biergarten. (Archivbild) © Jürgen Ritter/Imago

Neben der Altstadt gibt es in Düsseldorf noch viele weitere Alternativen für Besuche in der Außengastronomie. Hier sind einige der schönsten Biergärten der Stadt.

Düsseldorf – Die Außengastronomie in Düsseldorf hat endlich wieder geöffnet. Viele Menschen zog es daher in den vergangenen zwei Wochen vor allem in die Altstadt, die zeitweise so überfüllt war, dass die Stadt Düsseldorf in Form eines Verweilverbots darauf reagierte. Doch nicht nur die Altstadt und die dazugehörige Außengastronomie sind einen Besuch wert. In der ganzen Stadt gibt es mehrere Biergärten, die Besucher mit tollem Ambiente und einem kühlen Altbier anlocken möchten. Und wenn sich die 7-Tage-Inzidenz in Düsseldorf weiterhin so gut entwickelt, dann muss voraussichtlich ab Sonntag (6. Juni) beim Besuch der Außengastronomie kein negativer Corona-Test mehr vorgezeigt werden.

Biergärten in Düsseldorf: Kasematten am Rhein

Am Rande der Altstadt wartet mit den Kasematten einer der schönsten Biergärten Düsseldorfs direkt am Rheinufer. Mit Blick auf den Rheinturm und die Skyline von Oberkassel, bieten die Kasematten gleich fünf aneinandergereihte Gastronomien, die viel Abwechslung bieten.

Karibikflair und mehr als 100 Cocktailvarianten und Longdrinks bietet die „Cocktailbar 112“. Fisch und Meeresfrüchte bekommt man im Restaurant „Gosch Fischkutter“. Im „Frankenheim Bistro“ gibt es nicht nur Altbier, sondern auch Wein und deftige Speisen. Auch die Düsseldorfer Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ hat einen Standort an den Kasematten – und verbreitet dort Brauhausstimmung direkt am Rheinufer. Ergänzt wird das Angebot an den Kasematten vom „Café Bató“, einem Lounge-Café, das neben warmen Speisen und Kaffeevariationen auch Eis anbietet. Bis mindestens Samstag braucht man in Düsseldorf noch einen negativen Corona-Test, oder den Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung, um die Außengastronomie nutzen zu dürfen. Die Kasematten am Rheinufer haben dafür sogar ein eigenes Corona-Testzentrum eingerichtet, das Besucher nutzen können, die ohne Test anreisen.

Biergärten in Düsseldorf: Galerie Burghof

Seit 1972 bewirtet die Gastronomie Galerie Burghof bereits hungrige und durstige Düsseldorferinnen und Düsseldorfer. Abseits vom großen Altstadt-Trubel und nordwestlich vom Flughafen Düsseldorf in Kaiserswerth gelegen, bietet der Biergarten direkt am Rhein einen tollen Ausblick. Er liegt direkt neben der Ruine der alten Kaiserpfalz und ist auch mit der Fähre, zum Beispiel aus der Altstadt oder aus Meerbusch, gut zu erreichen.

Biergärten in Düsseldorf: Hammer Blick

Direkt am Rheinufer gegenüber von Neuss und nördlich vom Rheinstrand liegt der Biergarten Hammer Blick im Düsseldorfer Stadtteil Hamm. Die Gastronomie ist beim Kajak Club Düsseldorf angelegt und bietet eine große Auswahl an hausgemachten Pizzen und Flammkuchen an.

Biergärten in Düsseldorf: VierLinden

Das VierLinden in Düsseldorf-Oberbilk ist kein herkömmlicher Biergarten, sondern eher eine Kulturbühne mit Konzerten und Open-Air-Kino, mit angelehntem Biergarten. Die Besonderheit: Essen dürfen Gäste selbst mitbringen, normalerweise wird auch ein Grill zur Verfügung gestellt, den Besucher nutzen können. Getränke gibt es vor Ort.

Biergärten in Düsseldorf: Rennbahn Düsseldorf Grafenberg

Die Galopprennbahn in Düsseldorf-Grafenberg liegt direkt an einem Waldgebiet. Kein Wunder, dass er anliegende Biergarten auch von Spaziergängern und Ausflüglern gerne besucht wird. Als Speisen gibt es unter anderem Crêpes und Burger in großer Auswahl.

Biergärten in Düsseldorf: Meuser 1853

Eine spannende und zugleich sehr traditionsreiche Alternative bietet das Meuser 1853 auf der anderen Rheinseite in Niederkassel. Im Biergarten des fast 400 Jahre „alten Bierhauses“, wie die Betreiber es selbst nennen, gibt es aktuell Spargelgerichte in verschiedenen Variationen

Biergärten in Düsseldorf: Landhaus Freemann

Ganz hoch im Düsseldorfer Norden und direkt am Kalkumer Schlosspark liegt das Landhaus Freemann mit einem Biergarten, der erst 2017 renoviert wurde. Klassiker der Fisch- und Fleischküche und einige vegetarische Hauptgänge sorgen hier für Abwechslung im ruhigen Ambiente. (bs)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant