1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Blitzeinschlag – Mädchen (12) schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Düsseldorf: Mädchen stürzte nach einem nahen Blitzeinschlag vor ein Auto.
Das Mädchen stürzte nach einem nahen Blitzeinschlag vor ein Auto. © David Young/dpa

Weil ein Blitz in der Nähe einschlug, stürzte ein zwölfjähriges Mädchen in Düsseldorf vom Rad und wurde von einem Auto angefahren. Sie wird im Krankenhaus behandelt.

Düsseldorf – Ein Blitzeinschlag in Düsseldorf hat am Freitagabend eine gefährliche Kettenreaktion ausgelöst. In der Urdenbacher Kämpe stürzte während eines Gewitters kurz nach 19 Uhr ein Mädchen (12) und wurde von einem Auto angefahren. Dabei wurde es nach Angaben der Polizei schwer verletzt. Auch am Sonntag wird das Mädchen noch im Krankenhaus behandelt.

Gewitter Düsseldorf: Blitz schlug neben Radlern ein - auch Mutter verletzt

Das Mädchen war mit einer Gruppe von zehn Radfahrern am Baumberger Weg unterwegs als das Unglück geschah. Der Blitz schlug in der Nähe der Gruppe ein, direkt getroffen worden sei aber niemand, so ein Polizeisprecher. Das Kind sei aus zunächst ungeklärter Ursache gestürzt und auf die Fahrbahn geraten, wo es von einem Auto erfasst wurde. Die Feuerwehr Düsseldorf teilt mit: „Nach ersten Erkenntnissen und nach Befragung der Personen vor Ort hatte das Kind vor dem Zusammenstoß Kontakt mit Strom des in der Nähe in den Boden eingeschlagenen Blitzes, welcher ebenfalls zu Verletzungen geführt haben kann.“ Dabei sei auch die Mutter verletzt worden.

Naturschutzgebiet Urdenbacher Kämpe

Blitzeinschlag Urdenbacher Kämpe: Rettungshuschrauber konnte nicht fliegen

Die Verletzungen der 12-Jährigen waren so schwer, dass der Einsatz eines Rettungshubschraubers in Erwägung gezogen wurde, doch der konnte wegen der Unwetterlage im Rheinland nicht starten. Ein Krankenwagen brachte das Kind in ein Krankenhaus. Ein Polizeisprecher teilte am Sonntag mit, dass das Kind immer noch im Krankenhaus behandelt wird. Weitere Angaben zum Gesundheitszustand des Mädchens könne er aktuell nicht machen. Das Verkehrskommissariat werde sich am Montag weiter mit dem Fall befassen. (kem mit ots, dpa).

Update 4. Juni, 23:07 Uhr: Angaben der Feuerwehr Düsseldorf: Zahl der Radfahrer erhöht sich von sechs auf zehn. Alter des Mädchens geklärt, Mutter der Verunglückten wurde bei dem Gewitter-Vorfall ebenfalls verletzt.

Update 6. Juni, 11:03 Uhr: Angaben der Polizei Düsseldorf: Das Mädchen wird weiterhin im Krankenhaus behandelt. Weitere Angaben zum Gesundheitszustand können noch nicht gemacht werden.

Auch interessant