1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Brand in Seniorenheim – eine Bewohnerin im Krankenhaus

Erstellt:

Ein Rettungswagen mit Blaulicht.
Nach dem Feuer in einem Seniorenheim in Düsseldorf wurde eine Frau ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild). © Michael Gstettenbauer / Imago

In Düsseldorf brannte es am Montag in einem Seniorenheim. Die Feuerwehr rückte im Stadtteil Wersten zu einem Großeinsatz aus. Eine Bewohnerin wurde verletzt.

Düsseldorf – Ein Brand in einem Seniorenheim in Düsseldorf sorgte am Montagnachmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Eine Frau (91) musste mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Da der Rauch auch die Heizungsanlage beschädigt hat, ist aktuell unklar, ob das Seniorenheim bewohnbar bleibt.

Düsseldorf: Brand in Lichtschacht von Seniorenheim

Der Alarm wurde laut Angaben eines Feuerwehrsprechers gegen 14 Uhr am Montagnachmittag (20. Dezember) ausgelöst. Offenbar war in einem Lichtschacht eines Seniorenheims an der Gertrud-Woker-Straße in Düsseldorf-Wersten ein Feuer ausgebrochen. „Bereits während der Anfahrt der Kräfte meldeten die Mitarbeiter der Einrichtung telefonisch eine starke Flammen- und Rauchentwicklung aus dem Keller“, berichtet ein Feuerwehrsprecher. Daraufhin wurden noch weitere Einheiten zur Brandbekämpfung alarmiert.

Starke Flammen und dichter Rauch drangen bereits aus dem Seniorenheim, als die Feuerwehr eintraf. Die Einsatzkräfte bekämpften den Brand zunächst von außen durch den Lichtschacht und dann auch innen über den Keller des Hauses. „Parallel dazu erfolgte eine Kontrolle der über der Brandstelle liegenden Bewohnerzimmer. Eine 91-jährige Bewohnerin hatte die giftigen Rauchgase eingeatmet und wurde durch die Notfallsanitäter und die Notärztin des städtischen Rettungsdienstes an der Einsatzstelle versorgt und in ein Krankenhaus transportiert“, so der Sprecher weiter.

Düsseldorf: Brand in Seniorenheim – Polizei ermittelt Ursache

Den Brand hatte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle. Auch eine Ausdehnung des Feuers im Keller konnte verhindert werden. Unklar ist noch die Brandursache. Dazu ermittelt nun die Kriminalpolizei. Zudem stehe laut Feuerwehrangaben noch nicht fest, ob das Seniorenheim „kurzfristig weiter bewohnbar bleibt“. Der Rauch hat auch die zentrale Heizungsanlage beschädigt. Eine Fachfirma müsse diesen Schaden zunächst überprüfen. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant