1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Corona-Impfung für Kinder ab 17. Dezember – Termine und Impfzentrum

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Ein Kinderarzt impft ein 7-jähriges Mädchen gegen das Covid19-Virus.
Im Düsseldorfer Impfzentrum sollen ab 17. Dezember auch 5- bis 11-Jährige gegen Corona geimpft werden (Symbolbild). © Jan Woitas/dpa

In Düsseldorf sollen ab dem 17. Dezember auch im Impfzentrum Kinder zwischen 5 und 11 Jahren gegen Corona geimpft werden können. Was Interessierte wissen müssen.

Düsseldorf – Auch Kinder zwischen 5 und 11 Jahren sollen ab nächster Woche im neuen „Impfzentrum 2.0“ in Düsseldorf gegen das Coronavirus geimpft werden können. Die Stadt hat offiziell den 17. Dezember als Starttag angekündigt. Die wichtigsten Informationen im Überblick.

Eltern, die Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren haben, und diese gegen Corona impfen lassen möchten, können das ab dem 17. Dezember im städtischen Impfzentrum am Düsseldorf Hauptbahnhof (Bertha-von-Suttner-Platz 1) machen. Diesen Tag hat die Stadt Düsseldorf als offiziellen Starttermin für die Kinderimpfungen genannt. Damit sollen die Kinderärztinnen und Kinderärzte in der NRW-Landeshauptstadt unterstützt und entlastet werden.

Düsseldorf: Corona-Impfung für Kinder im Impfzentrum – wichtige Infos im Überblick

„Pro Tag können rund 200 Impftermine für Kinder vergeben werden“, erklärt ein Sprecher der Stadt. Allerdings müssen Interessierte für eine Kinderimpfung, anders als bei Erwachsenen, einen Termin vereinbaren. Das funktioniert über die Corona-Hotline der Stadt Düsseldorf unter der Rufnummer 0211-8999069. „Vor Ort stehen Kinderärztinnen und -ärzte für ein Vorgespräch zur Verfügung. Das zu impfende Kind muss durch einen Erziehungsberechtigten begleitet werden“, so der Stadtsprecher weiter.

Corona-Impfung für Kinder in Düsseldorf: Auch Zweitimpfung im Impfzentrum möglich

Stiko-Empfehlung zur Kinderimpfung

Seit dem 9. Dezember gibt es eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) zur Corona-Impfung für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren, falls diese Vorerkrankungen aufweisen oder Kontakt zu Personen mit hohem Risiko für einen schweren Verlauf bei einer Corona-Erkrankung haben. „Darüber hinaus können auch 5- bis 11-jährige Kinder ohne Vorerkrankungen gegen COVID-19 nach entsprechender ärztlicher Aufklärung geimpft werden, sofern ein individueller Wunsch der Kinder und Eltern bzw. Sorgeberechtigten besteht“, erklärte die Stiko.

Wer seine Kinder im Impfzentrum am Düsseldorf Hauptbahnhof impfen lassen möchte, muss den Personalausweis des zu impfenden Kindes und die Einwilligung beider Erziehungsberechtigter zur Kinderimpfung mitbringen. Falls ein Impfausweis vorhanden ist, soll dieser auch mitgebracht werden. „Als Vakzin wird für die Kinder zwischen 5 und 11 Jahren ausschließlich Biontech verimpft“, erklärt der Sprecher.

Die Zweitimpfung der Kinder, drei Wochen nach dem ersten Piks, ist dann ebenfalls im Impfzentrum möglich. Der Termin kann noch vor Ort nach der Erstimpfung vereinbart werden. Eine Zweitimpfung kann aber auch bei Kinderärzten durchgeführt werden. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant