1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Corona-Verstöße in Fitnessstudio, Hotelzimmer und auf Demo – OSD leitet rund 100 Verfahren ein

Erstellt:

Von: Stefanie Knupp

Ein Mitarbeiter vom Ordnungsamt patrouilliert in der Fußgängerzone an Passanten vorbei, die Mund-Nase-Bedeckung tragen.
Der Ordnungsdienst hatte am Wochenende in Düsseldorf über 100 Einsätze wegen Corona-Verstößen. (Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Regelmäßig berichtet die Stadt Düsseldorf von Einsätzen des OSD. Am vergangenen Wochenende wurden die Mitarbeiter mit vielen Ausreden konfrontiert. Anzeigen gab es trotzdem.

Düsseldorf – Am Wochenende war der Ordnungs- und Servicedienst (OSD) der Stadt Düsseldorf 102 Mal im Einsatz und leitete rund 100 Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Zahlreiche Menschen hatten in der Landeshauptstadt gegen die geltende Corona-Schutzverordnung verstoßen.

Besonders fahrlässig verhalten haben sollen sich mehrere Gäste eines Hotels. Am Sonntag (17. Januar) wurde der OSD auf Instagram auf ein Video aufmerksam, das eine vermeintliche Party in einem Hotel am Hafen zeigte. Das berichtete die Stadt am Montag.

Corona in Düsseldorf: Party in Hotelzimmer – Gast legt Schreiben über „beruflichen Zweck“ vor

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren die Personen zwar verschwunden, die Hotel-Rezeption konnte die Zimmerreservierung allerdings nachvollziehen. Der betreffende Gast hatte zu der Reservierung ein Schreiben einer Firma über den beruflichen Zweck des Aufenthaltes und der damit verbundenen Übernachtung vorgelegt. Die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens wird deshalb aktuell geprüft.

Am Freitag (15. Januar) war die Einsatzbilanz ebenfalls hoch: In Unterbilk trafen OSD-Mitarbeiter bei der Kontrolle eines Fitnessstudios auf dessen Besitzer und zwei Gäste. Ohne Mund-Nase-Schutz führten sie ein Training durch. Weiter ging es in Eller: An einem See in stießen die Mitarbeiter gegen 21 Uhr auf eine Gruppe von acht Erwachsenen und drei Kindern unter 14 Jahren. Ihre Erklärung: Sie hätten sich zufällig dort getroffen. „Dagegen sprach allerdings die deutlich überdimensionierte Menge an mitgeführten Nahrungsmitteln, die den Verdacht einer geplanten Zusammenkunft erhärtete“, schreibt die Stadt zu dem Einsatz.

Corona in Düsseldorf: 24 Verstöße gegen die Maskenpflicht bei Demo in der Altstadt

Im Garather Schlosspark traf der OSD am Freitag gegen 22:45 Uhr auf vier Personen. Im Rahmen der Überprüfung stellten zudem noch zwei Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz (Abgabe von Alkohol und Tabakwaren an Minderjährige) fest. Vereinzelte Verstöße gab es darüber hinaus an mehreren Haltestellen in Düsseldorf und in der Altstadt.

Bei einer Demonstration wurden am Samstag mehrere Verstöße gegen die Maskenpflicht in der Altstadt festgestellt. 24 Verfahren wurden gegen Maskenverweigerer eingeleitet. 40 weitere kamen Im Tagesdienst noch oben drauf. (sk/PM Stadt Düsseldorf)

Hier erfahren Sie die aktuellen Entwicklungen Coronavirus Düsseldorf.

Auch interessant