1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Corona-Ausbruch während Klassenfahrt – 13 Schüler in Quarantäne

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Proben für Corona-Tests werden in einem Diagnostik-Labor für die weitere Untersuchung vorbereitet.
Mehrere Schüler wurden während einer Klassenfahrt positiv auf das Coronavirus getestet. (Symbolbild) © Hendrik Schmidt/dpa

Nach einem Corona-Ausbruch bei einer Klassenfahrt müssen mehrere Schüler eines Gymnasiums in Düsseldorf in Quarantäne. Der Ausflug wurde abgebrochen.

Düsseldorf – Während einer Klassenfahrt nach Nettetal sind 13 Schülerinnen und Schüler eines Gymnasiums in Düsseldorf positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Klassenfahrt wurde daraufhin abgebrochen und infizierten Schüler sowie 15 weitere Kontaktpersonen mussten sich in Quarantäne begeben, teilte die Stadt Düsseldorf mit.

Düsseldorf: Corona-Ausbruch während Klassenfahrt – Schülerinnen und Schüler mit Delta-Variante infiziert

An der Klassenfahrt hatten insgesamt vier Klassen des Leibniz-Montessori-Gymnasiums in Pempelfort teilgenommen. In drei der Klassen wurden Infektionen mit der Delta-Virusvariante nachgewiesen, so die Stadt. „Keiner der Infizierten war geimpft. Schwere Verläufe einer Infektion sind bisher nicht bekannt“, heißt es weiter.

Coronavirus: Mehrere Infizierte nach Party in Münster – trotz Impfung

Zuletzt hatte es auch in Münster einen Corona-Ausbruch gegeben. Dort infizierten sich nach einer Party in einem Club mehrere Menschen mit dem Coronavirus – obwohl alle Teilnehmer offenbar geimpft oder genesen waren. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant