1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Mobile Corona-Teststationen in Düsseldorf – alle Infos zu Standorten und Uhrzeiten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Oliver Schmitz

Eine Frau wird in einer mobilen Teststation auf das Coronavirus getestet.
Schon seit dem 23. April sind mobile Corona-Teststationen auch in Düsseldorf unterwegs (Symbolbild). © Sebastian Gollnow/dpa

Schon seit April gibt es für mehrere Bezirke in Düsseldorf mobile Corona-Teststationen. Ein Überblick über die genauen Standorte und Uhrzeiten.

Düsseldorf – In weiten Teilen Deutschlands, in NRW und auch in Düsseldorf sinken die Corona-Infektionszahlen seit Wochen. Um das Infektionsgeschehen weiterhin unter Kontrolle zu halten, hat die NRW-Landeshauptstadt das Testangebot in Düsseldorf weiter ausgebaut.

Coronavirus in Düsseldorf: Neue mobile Teststationen für Stadtbezirke 6, 8 und 9

Bereits seit dem 23. April fahren mehrere mobile Testteams zentrale Plätze in den Stadtbezirken 6, 8 und 9 an. Dort bieten sie dann kostenlose Corona-Tests für alle Bürgerinnen und Bürger an. Diese „treffen auf großes Interesse und werden auch in der kommenden Woche in der unterwegs sein“, so ein Sprecher der Stadt Düsseldorf. Um den Bürgerinnen und Bürgern die Planung zu erleichtern, hat die Stadtverwaltung genaue Zeiten und Standorte festgelegt für die mobilen Teststationen festgelegt. Termine müssen dafür nicht vereinbart werden.

Düsseldorf: Die genauen Standorte und Uhrzeiten der mobilen Teststationen in der kommenden Woche

Diese Uhrzeiten und Standorte gelten laut Stadt Düsseldorf vom 17. bis zum 22. Mai

Am Montag und Mittwoch und Freitag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr stehen mobile Teststationen auf dem Hülsmeyerplatz in Rath, am Wäschlacker Weg nahe dem Spielplatz in Eller und auf dem Paulinenplatz in Reisholz sowie Montag und Mittwoch auf dem Karl-Röttger-Platz vor dem Jungen Schauspielhaus. Freitags steht das Testmobil von 9:00 bis 17:00 Uhr an der Moschee Nürnberger Straße.

Dienstag, Donnerstag und Samstag zwischen 9:00 und 17:00 Uhr kann man sich am Freiheitplatz in Vennhausen, an der Otto-Hahn-Straße/Ecke Max-Born-Straße in Wersten, dem Vorplatz der Kirche Mariä Himmelfahrt an der Degerstraße in Flingern und Schloss Mickeln in Himmelgeist testen lassen..

Düsseldorf will auch das Angebot der festen Teststationen weiter ausbauen

Parallel dazu arbeitet die Stadt immer weiter daran auch das Angebot der festen Teststationen immer weiter auszubauen. So befinden sich neue Testeinrichtungen nun auch an der Fürstenberger Straße in Reisholz, auf dem Kamper Acker in Holthausen, auf dem Gertrudisplatz in Eller und vor der Kirche St. Benediktus am Nikolaus-Knopp-Platz in Heerdt. „In Prüfung sind weitere feste Teststationen in Hellerhof und Mörsenbroich“, so der Stadtsprecher.

In der Pressemitteilung aus dem April betonte die Stadt, dass das Testen zurzeit die beste Möglichkeit wäre „für sich und andere Sicherheit zu gewinnen“ – zumindest, solange nicht ausreichend Impfstoff zur Verfügung stehe. Deshalb soll es den Düsseldorferinnen und Düsseldorfern so leicht wie möglich gemacht werden, das kostenlosen Testangebot auch wahrzunehmen.

Düsseldorf: Bürger können sich mehr als einmal pro Woche kostenlos testen lassen

Mit dem sogenannten „Bürgertest“ können sich alle Menschen laut Verordnung des Landes NRW mindestens einmal pro Woche kostenlos testen lassen. Je nach Testkapazitäten sind jedoch auch mehr erlaubt. In Köln ist es beim Drive-in an der Lanxess-Arena sogar möglich, das kostenlose Testangebot beliebig oft wahrzunehmen.

In ganz NRW und auch Düsseldorf benötigt man für immer mehr Aktivitäten und den Zutritt zu bestimmten Einrichtungen ein negatives Testergebnis. Neben Krankenhäusern, Altenheimen und Ämtern muss auch vor dem Friseur-Besuch ein Corona-Test absolviert werden. (os)

Dieser Artikel wurde zuletzt am 18. Mai, um 10:30 Uhr mit den aktuellen Standorten und Uhrzeiten aktualisiert.

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant