1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Geldautomat in Spielothek gesprengt – „ungewöhnlicher Fall“

Erstellt: Aktualisiert:

Ein gesprengter und zerstörter Geldautomat im Außenbereich einer Spielothek.
In Düsseldorf wurde ein Geldautomat in einer Spielhalle gesprengt, ähnliches hatte sich im Jahr zuvor in Stollberg ereignet. (Symbolfoto) © André März/Imago

Unbekannte haben in einer Spielothek in Düsseldorf einen Geldautomaten gesprengt. Der Wachdienst bemerkte den völlig zerstörten Geldautomaten.

Düsseldorf – Ein Geldautomat in einer Spielothek in Düsseldorf-Flingern wurde von Unbekannten zerstört. Wie die Polizei mitteilt, haben sich die Täter in der Nacht auf Dienstag (14. Dezember) an dem Gerät „zu schaffen gemacht“. Demnach gelang es den Tätern „offensichtlich mit großem Aufwand unbemerkt den Geldautomaten“ zu zerlegen. Der Geldautomat in der Spielothek an der Werdener Straße wurde dabei völlig zerstört.

Düsseldorf: Geldautomat in Spielothek gesprengt – „ungewöhnlicher Fall“

„Es ist ein ungewöhnlicher Fall. Normalerweise werden wir nach wenigen Minuten von Anwohnern angerufen, wenn ein Geldautomat gesprengt wird“, sagte ein Polizeisprecher. „Dieses Mal hat es anscheinend nicht so laut geknallt.“ Der Wachdienst hatte den gesprengten Geldautomaten am Dienstagmorgen gegen 5 Uhr bemerkt.

Düsseldorf: Geldautomat gesprengt – keine Beute

Die Polizei spricht von einer Sprengung des Geldautomaten. Fest steht: Beute machten die Unbekannten nicht. „Die haben das Ding komplett zerlegt, sind aber nicht an die Beute gekommen“, sagte ein Sprecher. Auch ein Schaden am Gebäude selbst entstand nicht. Jetzt ermittelt die Polizei. Dafür wurde der Tatort abgesperrt, Spezialisten der Kriminaltechnik sicherten Spuren. Die Polizei sucht Zeugen. Für die Ermittlungen wertet die Polizei zunächst Videoaufnahmen aus Überwachungskameras der Spielothek aus.

(mlu mit dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant