1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

19-Jähriger in Düsseldorf mit Pfefferspray attackiert – zwei Täter wollen jungen Mann ausrauben

Erstellt:

Von: Stefanie Knupp

Pfefferspray
Pfefferspray führt zu schmerhaften Augenreizungen (Symbolbild). © Christophe Gateau/picture alliance/dpa

Die Polizei Düsseldorf sucht Zeugen eines versuchten Raubes in Gerresheim. Ein 19-jähriger Mann ist von zwei Tätern überfallen und mit Pfefferspray besprüht worden.

Düsseldorf – Am Montagabend (1. Februar) ist es in Düsseldorf-Gerresheim zu einem versuchten Raub gekommen, bei dem ein Mann leicht verletzt wurde. Ein Angreifer sprühte ihm Pfefferspray ins Gesicht. Am Ende konnte sich der 19-Jährige aus der Situation befreien.

Der 19-Jährige war um 18:27 Uhr an der Haltestelle Sichelstraße in Gerresheim aus einem Bus der Rheinbahn ausgestiegen und machte sich auf einem Fußweg Richtung Dreher Straße in Düsseldorf auf. Nach einigen Metern überraschte ihn ein Unbekannter, der ihn mit vorgehaltenem Pfefferspray bedrohte. Der Täter forderte ihn auf, sein Geld herauszugeben.

Düsseldorf: Unbekannter sprüht 19-Jährigem Pfefferspray ins Gesicht

Der junge Mann weigerte sich, woraufhin der Angreifer ihm Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Von hinten näherte sich ein zweiter Täter und riss den 19-Jährigen zu Boden. Er schlug mit einem Gegenstand auf sein Opfer ein. Der junge Mann wehrte sich. Es kam zu einer kurzen körperlichen Auseinandersetzung. Der 19-jährige Düsseldorfer konnte sich schließlich befreien und entkam leicht verletzt. Wehrhaftigkeit kennt kein Alter: Mit Händen und Füßen hat auch ein Rentner-Ehepaar in Aachen einen Raubüberfall auf seinen SUV abgewehrt.

Düsseldorf: Polizei sucht Zeugen – so haben die Täter ausgesehen

Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls. Die Angreifer werden so beschrieben: Einer der Männer soll etwa 18 bis 25 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß. Er sprach mit einer rauen Stimme. Zum Tatzeitpunkt war mit einer schwarzen Kapuze, einer schwarzen Stoffmaske sowie mit einer Strickjacke mit silbernem Reißverschluss und weißer Reißverschlussnaht bekleidet.

Der zweite Täter ist etwa im gleichen Alter wie sein Komplize. Er soll rund 1,90 Meter groß sein und hat blaue Augen. Er war komplett in schwarz gekleidet und trug zudem eine schwarze Stoffmaske.

Wer Angaben zu dem versuchten Raub machen kann, soll sich beim Kriminalkommissariat 13 der Polizei Düsseldorf melden unter der Telefonnummer 0211 870 0.

Pfeffersprays werden nicht nur sachgerecht von der Polizei eingesetzt, sondern auch als Waffe von Kriminellen In Köln hat ein Unbekannter zwei Mitarbeiter eines Supermarktes mit Pfefferspray attackiert. (sk mit ots)

Auch interessant