1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Polizisten zu lautem Streit in Wohnung gerufen – dort entdecken sie schwer verletzte Männer

Erstellt:

Ein Polizeiauto mit Blaulicht in Düsseldorf.
Die Polizei wurde am Samstagmorgen wegen eines lautstarken Streits in einer Düsseldorfer-Wohnung alarmiert (Symbolbild). © Michael Gstettenbauer/Imago

In Düsseldorf kam es nach einem Streit in einer Wohnung zu mehreren Festnahmen. Bei der Auseinandersetzung wurden zwei Männer schwer verletzt.

Düsseldorf – In einer Düsseldorfer Wohnung im Stadtteil Hassels mussten nach einem Streit, zwei Männer schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die drei weiteren Beteiligten, von denen ein Mann leicht verletzt war, wurden von der Polizei festgenommen.

Düsseldorf: Mordkommission ermittelt nach Streit in Wohnung

Die Düsseldorfer Polizei wurde am frühen Samstagmorgen zu einer lautstarken Streitigkeit in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses auf der Zopotter Straße gerufen. Da auf Aufforderung niemand die Tür öffnete, verschafften sich die Beamten gewaltsam Zutritt. Alle fünf Männer, die im Alter von 22 bis 32 waren, sind laut Polizei „teilweise erheblich alkoholisiert“ gewesen. Die Ermittlungen, im Rahmen einer Mordkommission, laufen derzeit auf Hochtouren.

Noch sind die Hintergründe der körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Männern völlig unklar. Die Art ihrer jeweiligen Beteiligung an dem Streit ist laut Polizei Teil der Ermittlungen der Mordkommission. Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat derzeit als versuchtes Tötungsdelikt. Ende Oktober kam es in Düsseldorf zu einem eskalierten Familienstreit, bei dem auch Schüsse fielen. (spo/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant