1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Hobby-Schatzsucher entdeckte Weltkriegsbombe im Wald

Erstellt: Aktualisiert:

Zwei Feuerwehrleute in Uniform.
Die Feuerwehr wurde am Freitagabend über den Fund informiert (Symbolbild). © Political-Moments/IMAGO

Im Düsseldorfer Stadtteil Kalkum fand am Freitagabend ein Hobby-Schatzsucher eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Für die Entschärfung musste sogar ein Baum gefällt werden.

Düsseldorf – Ein Schatzsucher hat in einem Waldstück in Düsseldorf eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Das etwa 30 Zentimeter große Kampfmittel war komplett von den Wurzeln eines Baumes umschlungen, wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte. Um die noch aktive Phosphorbombe zu entfernen, musste der Baum gefällt werden. 

Feuerwehr Düsseldorf: Einsatz dauerte rund viereinhalb Stunden

Der Hobby-Schatzsucher hatte die Einsatzkräfte den Angaben nach am Freitagabend (7. Mai) über den Fund im Stadtteil Kalkum informiert. Der Einsatz von Feuerwehr und Kampfmittelbeseitigungsdienstes habe etwa viereinhalb Stunden gedauert, hieß es. 

Schon Ende April kam es zu Bombenfunden in Köln und Bonn. Im Bonner Stadtteil Lengsdorf wurde bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe entdeckt und entschärft. Zuvor mussten 5000 Menschen evakuiert werden. In Köln-Merheim wurde ebenfalls bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe gefunden und entschärft. Hier waren 1200 Menschen betroffen. (dpa/lnw)

Auch interessant