1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Japan-Tag findet auch 2021 nicht statt – aber dieses Ersatzprogramm ist geplant

Erstellt: Aktualisiert:

Feuerwerk explodiert zum Japantag im Nachthimmel über den Schiffen auf dem Rhein.
Der Japan-Tag mit großem Feuerwerk fand zuletzt im Mai 2019 in Düsseldorf statt. © David Young/dpa

Der Japan-Tag in Düsseldorf wird normalerweise von rund 600.000 Menschen besucht. Aufgrund der Corona-Pandemie fällt das Festival aber das zweite Jahr in Folge aus.

Düsseldorf – Der beliebte Japan-Tag in Düsseldorf mit seinem großen Feuerwerk über dem Rhein fällt wegen der Corona-Pandemie dieses Jahr erneut aus. Die Veranstalter planen aber ein dezentrales Ersatzprogramm, wie Düsseldorf Tourismus am Samstag mitteilte. In diesem Jahr feiern die Landeshauptstadt, das Land Nordrhein-Westfalen und die japanische Gemeinde 160 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Japan und Deutschland.

Düsseldorf: Aus Japan-Tag werden Japan-Tage – diese Alternativen werden 2021 angeboten

Zuletzt fand der Japan-Tag 2019 mit rund 600 000 Menschen statt. Bereits vergangenes Jahr mussten die Organisatoren das Fest aufgrund der Pandemie absagen. In diesem Jahr sind nun „Japan-Tage“ geplant, die im Mai beginnen sollen. Die Veranstalter prüfen, ob sich das beliebte Feuerwerk im Herbst nachholen lässt.

Ausstellungen, Konzerte und Filmvorführungen sollen unter besonderen Schutzauflagen räumlich entzerrt, teilweise virtuell abgehalten und über mehrere Monate verteilt werden. Für den 7. und 8. August ist die Anime- und Japan-Convention Dokomi geplant.

Schon im vergangenen Jahr mussten viele Festivals ausfallen. Es gab aber Ausnahmen. So konnte in Hamburg das beliebte Reeperbahn Festival im September 2020 unter besonderen Schutzauflagen stattfinden. (dpa)

Auch interessant