1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf verschiebt erneut den Rosenmontagszug – jetzt auf Ende Mai

Erstellt:

Eine Tanzgruppe tritt beim Rosenmontagszug vor dem Rathaus auf.
Der Rosenmontagszug in Düsseldorf soll 2022 nun Ende Mai stattfinden (Archivbild). © Bernd Thissen/dpa

Nach lautstarker Kritik hat Düsseldorf den Termin für den Rosenmontagszug 2022 erneut verschoben. Jetzt soll das jecke Treiben am 29. Mai steigen.

Düsseldorf – Die Düsseldorfer Jecken verschieben den Rosenmontagszug wegen der Corona-Pandemie im kommenden Jahr auf den 29. Mai. Das hat das Comitee Düsseldorfer Carneval gemeinsam mit der Stadt und anderen Brauchtumsvereinen entschieden. Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) gab den neuen Termin am Freitag bekannt.

Karneval in Düsseldorf: Rosenmontagszug erneut verschoben

Damit ist der zunächst auserkorene 8. Mai als Ausweichtermin vom Tisch. Bei der Auswahl des 8. Mai seien handwerkliche Fehler unterlaufen, räumten die Karnevalisten ein. Man habe Terminkollisionen übersehen.

Kritik hatte es am Ausweichtermin 8. Mai auch als Tag des Endes des Zweiten Weltkriegs gegeben. Auch dies habe eine Rolle bei der erneuten Verlegung gespielt: Wenn man „in Berlin Kränze niederlegt und um die Opfer des Weltkriegs trauert“, sei es sicherlich nicht angemessen, in Düsseldorf Karneval zu feiern, sagte CC-Präsident Michael Laumen.

Die Karnevalisten gehen davon aus, dass Ende Mai die vierte Coronawelle überwunden ist. Das Comitee Düsseldorfer Carneval ist die Dachorganisation des Karnevals in Düsseldorf und wurde 1825 gegründet. (dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant