1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Kellerbrand im Wohnhaus – Bewohner schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Feuerwehrkräfte sitzen in einem Fahrzeug.
Bei einem Kellerbrand wurde ein Bewohner schwer verletzt (Symbolbild) © Michael Gstettenbauer/Imago

Bei einem Kellerbrand in Düsseldorf Eller kam es zu einer massiven Rauchentwicklung. Ein Hausbewohner musste gerettet werden. Der Verletzte musste ins Krankenhaus.

Düsseldorf – Am Mittwochabend, 11. August, wurde die Feuerwehr Düsseldorf zu einem Kellerbrand in den Dillenburger Weg gerufen. Als die Feuerwehrkräfte der zuständigen Wache Werstener Feld nach sieben Minuten an der Einsatzstelle eintrafen, gab es bereits eine massive Rauchentwicklung aus dem Keller sowie aus dem Erd- und Obergeschoss.

Düsseldorf: Kellerbrand im Wohnhaus – Bewohner schwer verletzt

Am Fenster im ersten Obergeschoss befand sich ein Bewohner, der sich nicht mehr selbstständig aus dem Haus retten konnten. Sofort wurde die Rettung eingeleitet. Der Bewohner wurde mit einem Sprungpolster aus dem verrauchten Haus gerettet. Der schwer verletzte Bewohner wurde vom städtischen Rettungsdienst versorgt und in eine Klinik gebracht.

Weitere Einsatzkräfte begannen parallel mit der Brandbekämpfung. Innerhalb weniger Minuten konnten die Flammen kontrolliert werden. Nach rund zweieinhalb Stunden war der Einsatz mit aufwendigen Nachlöscharbeiten beendet. Insgesamt waren 36 Feuerwehrkräfte im Einsatz. Zu Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, das Haus ist gegenwärtig nicht bewohnbar. (ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant