1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Mann in Klinik bekommt Hilfe von Feuerwehr – dank Smartwatch-Notruf

Erstellt:

Samsung Galaxy Watch 4 im Test
Die Smartwatch des Mannes hatte automatisch den Notruf gewählt. (Symbolbild) © Franziska Gabbert/dpa

Die Feuerwehr Düsseldorf hat einem Mann aus einer Notlage im Krankenhaus geholfen. Die Einsatzkräfte wurden durch einen Notruf seiner Smartwatch auf ihn aufmerksam.

Düsseldorf – In Düsseldorf hat die Feuerwehr nach dem automatischen Notruf einer Smartwatch einem Mann aus einer misslichen Situation helfen können. Wie sich herausstellte, war er als Patient in einem Krankenhaus neben seinem Bett gestürzt und konnte die Notrufknöpfe nicht erreichen, teilte die Feuerwehr am Donnerstag mit.

Düsseldorf: Feuerwehr kann Mann nach Smartwatch-Notruf zuerst nicht finden

Durch einen Anruf der Feuerwehr in der Klinik war das Pflegepersonal auf die Lage des Patienten aufmerksam gemacht worden. Weil die Smartwatch allerdings mangels GPS-Signal nur eine ungenaue Ortsangabe gesendet hatte, waren zuvor umfangreiche Recherchen der Feuerwehr notwendig.

An der so ermittelten Wohnadresse des Uhrenbesitzers hatten die Rettungskräfte einige Mühe, mittels Leiter an der Hausrückseite dessen Ehefrau aufzuwecken, ebenfalls Besitzerin einer solchen Uhr, die aber kein Notsignal abgesetzt hatte. Die ältere Dame wies dann auf ihren Ehemann hin, der sich mitsamt seiner Uhr in einem nahe gelegenen Krankenhaus befinde. Dort wurde der Mann nach dem Anruf der Feuerwehr schließlich aus seiner misslichen Lage befreit. (os mit ots und dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant