1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Mann rastet aus – und gibt Kunde in Buchhandlung Kopfnuss

Erstellt:

Passanten laufen durch den Hauptbahnhof Düsseldorf.
In Düsseldorf gab ein Mann einem Kunden in einer Buchhandlung eine Kopfnuss (Symbolbild). ©  Zoonar/IMAGO

Am Hauptbahnhof Düsseldorf beleidigt ein Mann eine Mitarbeiterin einer Buchhandlung. Als ein Kunde einschreitet, kassiert er eine Kopfnuss.

Düsseldorf – In einer Buchhandlung in Düsseldorf kam es zu einer Ausschreitung. Nachdem ein Kunde einen Kassierer vor einem 24-Jährigen verteidigt hatte, gab der junge Mann dem 40-jährigen Kunden eine Kopfnuss. Darauf verließ der 24-Jährige fluchtartig das Geschäft, so die Bundespolizei Sankt Augustin. Was ist in Düsseldorf passiert?

Streit in Buchhandlung: Mann eskaliert und gibt Kunde Kopfnuss

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag (5. Dezember) in einer Buchhandlung am Hauptbahnhof Düsseldorf. Der 24-jährige Spanier soll die Kassiererin der Buchhandlung und einen weiteren Kunden beleidigt haben. Darauf habe sich ein weiterer 40-jähriger Kunde eingemischt. Er habe versucht, den Mann zu beruhigen und forderte ihn auf, zur Seite zu treten, damit die Kassiererin weiter arbeiten könne, so die Bundespolizei.

Doch dies ging nach hinten los: Denn im weiteren Verlauf habe der Tatverdächtige den Mann beleidigt – und eine Kopfnuss gegen die Stirn gegeben. Darauf soll der Mann fluchtartig das Geschäft verlassen haben.

Die Beamten der Bundespolizei fassten den flüchtigen Mann jedoch kurz darauf in der Vorhalle des Bahnhofs. Gegen den 24-Jährigen werde nun wegen der Körperverletzung und der Beleidigungen ermittelt. Der Geschädigte lehnte eine ärztliche Versorgung ab. Der Tatverdächtige machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch, so die Bundespolizei. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant