1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Schranke gegen „Auto-Poser“ am Mannesmannufer

Erstellt: Aktualisiert:

Skyline von Düsseldorf am Rhein, Mannesmannufer, Häuser am Rheinufer, Altstadt, Uferpromenade
Das Mannesmannufer in Düsseldorf hat sich zum beliebten Treffpunkt für „Auto-Poser“ entwickelt. © Jochen Tack/Imago

Am Mannesmannufer in Düsseldorf wird eine Schranke installiert. Sie soll „Auto-Poser“ abschrecken und für mehr Sicherheit bei den Anwohnern sorgen.

Düsseldorf – Das Mannesmannufer in Düsseldorf ist nicht nur ein beliebter Treffpunkt für viele Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, sondern hat sich seit einiger Zeit auch zu einer Anlaufstelle für Raser und sogenannte „Auto-Poser“ entwickelt. Immer wieder war das Ufer deshalb in der Vergangenheit gesperrt worden. Bereits im März hatte das Ordnungsamt der Stadt Düsseldorf und die Polizei am langen Osterwochenende in der Altstadt und am Rheinufer gemeinsame Streifen in den Einsatz geschickt, um das Problem in den Griff zu bekommen. An der Kö wurden im Juni zum Schutz vor den „Auto-Posern“ sogar Poller eingesetzt. Die Königsallee ist mittlerweile regelmäßig am Wochenende gesperrt.

Schranke gegen Autoposer in Düsseldorf – kontrollierte Sperre am Mannesmannufer

Dies soll nun auch am Mannesmannufer geschehen. Denn wie die Stadt am Montag mitteilte, wird dort eine Schranke zum Schutz der Anlieger installiert. „Die Zufahrt zum Mannesmannufer wird am Mittwoch, 25. August, in Höhe Hausnummer 2 mit einer Schranke versehen. Diese dient dazu, den Verkehr auf ein notwendiges Maß zu beschränken und Anliegerinnen und Anlieger zu schützen. Die Schranke wird erst in Betrieb genommen, wenn die Anlieger vom Amt für Verkehrsmanagement ausführlicher über deren Nutzung informiert worden sind“, heißt es in der Mitteilung der Stadt.

Düsseldorf: Schranke am Mannesmannufer – Zufahrt von Haroldstraße und Neusser Straße gesperrt

Bis dahin werde die Zufahrt zum Mannesmann-/Rathausufer von der Haroldstraße und Neusser Straße aus am Horionplatz weiterhin mit einer kontrollierten Sperre versehen: Diese gelte freitags von 18 Uhr bis nachts und samstags und sonntags jeweils von 11 Uhr bis nachts. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant