1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Polizei ertappt Raser auf frischer Tat – mit 100 durch 50er-Zone

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Polizist in Polizeiuniform.
Polizist (Symbolbild). © IMAGO / Political-Moments

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Oberkasseler Brücke ertappt die Polizei Düsseldorf zwei Raser, die sich ein Rennen liefern. Die beiden Sportwagen sind erstmal weg.

Düsseldorf – Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der Oberkasseler Brücke am Mittwochabend hat die Polizei Düsseldorf zwei Raser auf frischer Tat ertappt und aus dem Verkehr gezogen. Die Sportwagen der 32 und 34 Jahre alten Männer wurden beschlagnahmt.

Oberkasseler Brücke Düsseldorf: Polizei gehen zwei Raser in Netz

Zur Tatzeit kontrollierten die Polizisten am Luegplatz die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer, die auf der Oberkasseler Brücke in Richtung Oberkassel unterwegs waren, als ihnen die beiden Männer im Sportwagen mit eingeschaltetem Warnblinklicht entgegen rasten.

Bereits am Anfang der Brücke war der 32-Jährige in seinem Porsche bei maximal erlaubten 50 Stundenkilometer mit gemessenen 93 Stundenkilometern unterwegs. Etwa auf gleicher Höhe befand sich zu diesem Zeitpunkt der 34-Jährige in seinem Audi R8. Auch noch nach der erfolgten Geschwindigkeitsmessung beschleunigten beide Fahrzeugführer stark, wechselten mehrfach die Fahrstreifen und versuchten augenscheinlich, sich gegenseitig und andere Verkehrsteilnehmer zu überholen.

Auch in Köln ist die Polizei immer wieder mit Rasern konfrontiert. Ein 19-Jähriger Fahranfänger donnerte am 12. April mit einem Audi R8 Spyder durch die Stadt, war mit mehr als 100 km/h unterwegs statt mit den erlaubten 50. Von seinem Führerschein konnte sich der junge Mann direkt wieder verabschieden.

Rennen auf Oberkasseler Brücke Düsseldorf: Sportwagen werden beschlagnahmt

Am Luegplatz/Ecke Kaiser-Friedrich-Ring endete die riskante und teils rücksichtslose Fahrt. Die Einsatzkräfte konnten dort beide stoppen und kontrollieren. Gegen die beiden Männer mit polnischer Staatsangehörigkeit wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet. Ihre Fahrzeuge wurden noch vor Ort beschlagnahmt.

Auch in anderen Orten sorgen Raser und „Auto-Poser“ in Düsseldorf für Probleme, etwa am Düsseldorfer Mannesmannufer auszubremsen. Um den Auto-Posern den Spaß zu verderben, hat die Stad Düsseldorf Schwellen angebracht. (ots/lys)

Auch interessant