1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Prozessbeginn in Düsseldorf: Polizist soll kleine Mädchen missbraucht haben

Erstellt: Aktualisiert:

Das Landgericht Düsseldorf von außen.
Das Landgericht Düsseldorf hat für den Prozess vier Verhandlungstage angesetzt. (Symbolbild) © Rolf Vennenbernd/dpa

Ein pensionierter Polizist muss sich ab Montag vor dem Landgericht Düsseldorf verantworten. Er soll mehrere kleine Mädchen missbraucht haben.

Düsseldorf – In einer Düsseldorfer Kleingartenanlage soll ein Polizist drei kleine Mädchen missbraucht haben – von diesem Montag (09:30 Uhr) an muss sich der inzwischen pensionierte Beamte vor dem Landgericht in Düsseldorf verantworten.

Düsseldorf: Polizist wird 14-facher Kindesmissbrauch und eine Vergewaltigung vorgeworfen

Die als Kindesmissbrauch angeklagten Taten des mittlerweile 63-Jährigen sollen sich laut Anklage über einen Zeitraum von 13 Jahren erstreckt haben. Außerdem sollen bei dem Mann mehr als 1000 kinderpornografische Bilddateien und sieben kinderpornografische Videodateien entdeckt worden. Hinzu komme Jugendpornografie.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann 14-fachen Kindesmissbrauch und eine Vergewaltigung vor. Der Pensionär befindet sich seit Januar in Untersuchungshaft. Die mutmaßlichen Opfer sind inzwischen 14, 22 und 25 Jahre alt. Das Gericht hat für den Fall vier Verhandlungstage angesetzt.

Auch in Wuppertal beginnt am Montag ein größerer Prozess. Dort steht eine 28-jährige Mutter aus Solingen wegen Mordes an ihren fünf Kindern vor Gericht. (dpa)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant