1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Jugendliche schubsen Mann (58) von E-Scooter und rauben ihn aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht steht vor einem Polizeirevier.
Ein Mann war am Dienstagabend auf seinem E-Scooter unterwegs, als er plötzlich angegriffen und ausgeraubt wurde (Symbolbild). © Ralph Peters / Imago

In Düsseldorf haben etwa zehn Jugendliche einen Mann (58) angegriffen und ihn anschließend ausgeraubt. Danach flüchteten sie in Richtung Königsallee.

Düsseldorf – Am Dienstagabend gegen 23: 30 Uhr haben etwa zehn Jugendliche einen Mann (58) auf der Ludwig-Zimmermann-Straße in Düsseldorf ausgeraubt und verletzt. Anschließend flüchteten sie in Richtung Königsallee. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Düsseldorf: Jugendliche gehen auf Mann (58) los

Nach Angaben der Polizei war der 58-Jährige am Dienstagabend mit dem E-Scooter auf der Ludwig-Zimmermann-Straße in Richtung Königsallee unterwegs, als es zu dem Vorfall kam. „Plötzlich versperrte ihm eine Gruppe von etwa zehn Jugendlichen den Weg und stießen ihn zu Boden“, teilt die Polizei mit. Die Jugendlichen schlugen und traten auf den Mann ein, raubten ihm unter anderem seinen Geldbeutel und flüchteten anschließend in Richtung Königsallee.

Auch in Monheim am Rhein wurde kürzlich ein Mann von zwei Jugendlichen angegriffen. Die beiden Jugendlichen gerieten mit dem 67-Jährigen in Streit, daraufhin zog einer der Jungen einen Schlagstock und schlug dem Mann damit auf den Kopf.

Düsseldorf: Gruppe von Jugendlichen verprügel Mann (58) und raubt seine Geldbörse – Zeugen gesucht

Wie die Polizei berichtet, wurde der 58-Jährige wurde bei dem Angriff in Düsseldorf leicht verletzt. Eine Täterbeschreibung liege derzeit noch nicht vor, so die Polizei. Dennoch bitten die Beamten um Hinweise von Zeugen. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant