1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Razzien in Shisha-Bars – Spezialisten decken Steuerstraftaten und mehr auf

Erstellt:

Eimer mit Tabak
Die Polizei Düsseldorf beschlagnahmte 80 Kilo Shisha-Tabak, Dampfsteine und Rauchwatte. © Polizei Düsseldorf

Bei Durchsuchungen in mehreren Shisha-Bars in Düsseldorf sind Ermittler fündig geworden. Steuerstraftaten gab es in allen kontrollierten Läden.

Düsseldorf – Bei einer lange vorbereiteten Razzia wurden die Spezialisten von Polizei und Zoll am Freitagabend (19. November) mehrfach fündig: Die Einsatzkräfte kontrollierten Shisha-Bars in Düsseldorf – in jedem durchsuchten Objekt gab es Steuerstraftaten. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Im Zeitraum von Freitag (18 Uhr) bis Samstag (1 Uhr) wurden mehrere Shisha-Bars im Düsseldorfer Stadtgebiet kontrolliert. An dem Einsatz beteiligt waren neben der Polizei das Hauptzollamt Duisburg, die Düsseldorfer Ordnungsbehörde und Vollstreckungsbeamte der Stadtkasse. „Von langer Hand“ sei die Razzia vorbereitet worden, hieß es von der Polizei, die am Sonntag eine kurze Einsatzbilanz zog.

Shisha-Bars in Düsseldorf durchsucht: Polizei findet nicht nur Tabak

Demnach seien in allen durchsuchten Objekten Steuerstraftaten festgestellt worden. Insgesamt wurden rund 80 Kilo Shisha-Tabak, Dampfsteine und Rauchwatte beschlagnahmt. Zudem wurden zwei Ermittlungsverfahren wegen des Auffindens von Kokain in geringen Mengen und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. „Die Vollstreckungsabteilung der Stadtkasse fand acht säumige Zahler vor und kassierte rund 3000 Euro“, bilanzierte die Polizei. Bei den Razzien wurden insgesamt 81 Personen kontrolliert.

Düsseldorf: Shisha-Bar entpuppt sich als Spielbetrieb

Eine kontrollierte Shisha-Bar, die als solche angemeldet war, war gar keine Shisha-Bar, sondern ein illegales Casino, wie sich herausstellte. Die Front zur Straßenseite sei durch eine schwarze Beklebung zur Straßenseite hin nicht einsehbar gewesen. Rein kam man nur durch eine Notausgangstür. Im Inneren des Betriebs stellten die Einsatzkräfte einen reinen Spielbetrieb fest. Dort fanden sie Spielautomaten und einen Tisch für Barbut – ein illegales Würfelspiel. Die Lokalität wurde vom Ordnungsamt versiegelt.

In NRW werden regelmäßig in verschiedenen Städten Durchsuchungen in Shisha-Bars und anderen Lokalitäten durchgeführt. Bei Razzien in Köln mussten zuletzt sieben Läden sofort dicht machen. (sk/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant