1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Rettung auf dem Rhein – 36-Jähriger „akut erkrankt“

Erstellt:

Ein Schiff fährt bei bestem Wetter über den Rhein.
Auf dem Düsseldorfer Rhein kam es am Mittwoch zu einer Rettungsaktion (Symbolbild) © Marcel Kusch/dpa

Auf dem Düsseldorfer Rhein wurde ein 36-Jähriger gerettet. Der Mann ist „akut erkrankt“ und musste bei einer aufwendigen Rettungsaktion ins Krankenhaus gebracht werden.

Düsseldorf – Am Düsseldorfer Rhein kam es am Mittwoch, 20. Oktober, zu einem Rettungseinsatz. Über die Wasserschutzpolizei Duisburg erhielt die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf die Meldung über einen medizinischen Notfall auf einem niederländischen Schiff.

Düsseldorf: Rettung auf dem Rhein – 36-Jähriger „akut erkrankt“

Nachdem zunächst zwei Notfallsanitäter den 36-jährigen „akut Erkrankten“ notfallmedizinisch erstversorgt hatten, konnte anschließend der städtische Rettungsdienst weitergehende Untersuchungen durchführen. Dafür mussten die Einsatzkräfte laut Feuerwehr Düsseldorf mit einem Rettungsboot zum Schiff transportiert werden. Anschließend erfolgte der Transport des Erkrankten mit dem Rettungsboot zur NATO-Rampe Himmelgeist und von dort in ein Düsseldorfer Krankenhaus.

Der Rhein

Der Rhein ist ein 1.232,7 Kilometer lang und zählt zu den verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. Das Quellgebiet des Rheins liegt überwiegend im Schweizer Kanton Graubünden und verläuft durch Deutschland bis in die niederländische Nordsee.

Bei der Rettungsaktion musste das Rettungsboot eine Strecke von rund 16 Kilometer stromaufwärts auf dem Rhein bewältigen, um das niederländischen Schiff zu erreichen. Laut Feuerwehr konnte der 36-Jährige schnell stabilisiert und in ein Krankenhaus gebracht werden. (ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant