1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf Linie 707: Straßenbahn-Zusammenstoß – 15 Menschen verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Mitglieder der Feuerwehr sind vor Ort, nachdem zwei Straßenbahnen der Düsseldorfer Rheinbahn zusammengestoßen sind.
In Düsseldorf ist es zu einem Unfall zweier Straßenbahnen gekommen © David Young/dpa

Ein Unfall mit zwei Straßenbahnen der Linie 707 beeinträchtigte in Düsseldorf drei Linien der Rheinbahn. Bei dem Unfall wurden mehrere Menschen verletzt.

Düsseldorf – In Düsseldorf ist es am Montagvormittag zu einem Verkehrsunfall gekommen, in den zwei Straßenbahnen verwickelt waren. Das teilte die Feuerwehr via Twitter mit. Es gab mehrere Verletzte.

Die Feuerwehr twitterte, sie sei mit mehreren Feuerwehr- und Rettungsdiensteinheiten vor Ort. Der Rettungsdienst habe am Unfallort 19 Menschen medizinisch begutachtet, davon seien 15 ins Krankenhaus gebracht worden, hieß es von der Feuerwehr Düsseldorf am Montag. Wie schwer die Verletzungen sind, ist noch unklar: Schwerstverletzte seien nach ersten Erkenntnissen nicht darunter. Zwei Personen seien von einem Notfallseelsorger betreut worden.

Düsseldorf: Straßenbahnen stoßen frontal zusammen – diese Linien sind betroffen

Düsseldorf: Straßenbahnen stoßen frontal zusammen

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 10 Uhr im Bereich der Haltestelle „Dreieck“ auf der Nordstraße im Stadtteil Pempelfort. Was genau passiert ist, ist aktuell noch nicht klar. Die Polizei teilte am Montagmittag mit, dass zwei Straßenbahnen der Linie 707 beim Abbiegen frontal kollidiert waren. Sie seien am „Dreieck“ stadtein- beziehungsweise stadtauswärts unterwegs gewesen. „Im Fahrbahnschnittpunkt Collenbachstraße/Nordstraße kam es aus bislang unklarer Ursache zur Kollision der beiden Züge“, berichtete die Polizei. Laut Polizei waren die Bahnen nur mit mäßiger Geschwindigkeit frontal zusammen. „Wir sind erst mal froh, dass nicht mehr passiert ist“, sagte ein Polizeisprecher der dpa.

Feuerwehr und Polizei waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Für etwa anderthalb Stunden sei der Einsatzort weiträumig gesperrt worden. Das Düsseldorfer Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen. Eine der beiden Straßenbahnen war entgleist, wie die Feuerwehr erklärt. Spezialisten der Rheinbahn konnten das Fahrzeug zurück ins Gleis setzen.

Düsseldorf: Rheinbahn-Unfall in Pempelfort führte zu Verspätungen

Mehrere Linien der dort verkehrenden Rheinbahn waren von Verspätungen und Ausfällen betroffen. Die Linien 701, 705 und 707 waren nach Informationen auf der Internetseite und des Facebook-Kanals des Verkehrsunternehmens gestört. Gegen 12:30 Uhr meldete die Rheinbahn auf Twitter, die Störung im Bereich „Dreieck“ sei behoben. Es könne allerdings noch vereinzelt zu Verzögerungen kommen. Zeitweise waren auch Ersatzbusse im Einsatz, sagte eine Sprecherin der Rheinbahn. Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 20. September um 17:45 Uhr aktualisiert. (sk mit dpa)

Auch interessant