1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Finden Martinszüge statt? Das ist der aktuelle Stand

Erstellt: Aktualisiert:

St. Martinszug in Kempen
In Düsseldorf sind Martinszüge in diesem Jahr wieder erlaubt – doch nur wenige finden wirklich statt (Symbolbild). © Bernd Thissen/dpa

St. Martin steht vor der Tür – und damit auch wieder die traditionellen Martinszüge? In Düsseldorf dürfen sie stattfinden, doch nicht alle Veranstalter spielen mit.

Düsseldorf – Wenn das bekannte Kinderlied „Ich gehe mit meiner Laterne“ erklingt, kann man sich sicher sein, dass St. Martin kurz vor der Tür steht. Die Geschichte des großzügigen Bischofs, der mit einem armen Bettler seinen Mantel teilt, erfreut sich seit Jahren größter Beliebtheit – ebenso wie die Martinszüge, bei denen Kinder und ihre Eltern mit selbstgebastelten Laternen um die Häuser ziehen. Diese Umzüge sind in Nordrhein-Westfalen und somit auch in Düsseldorf nach einem corona-bedingten Ausfall im Vorjahr nun wieder erlaubt – zumindest Stand jetzt.

Martinszüge in Düsseldorf: Wie geht es nach Auslaufen der Corona-Schutzverordnung weiter?

Denn laut er aktuellen Corona-Schutzverordnung dürften diese 2021 wieder stattfinden, insofern nicht mehr als 2500 Personen teilnehmen – allerdings läuft diese Verordnung am 29. Oktober aus, die Martinszüge würden Anfang und Mitte November stattfinden. Wie es dann mit der Corona-Lage aussieht, kann jetzt natürlich noch niemand sagen – was eine Durchführung von Martinszügen für die Veranstalter in Düsseldorf zu einer Risiko-Angelegenheit macht.

St. Martin: Diese Martinszüge finden – Stand jetzt – in Düsseldorf statt

Schließlich müssten die klassischen Umzüge mit Pferden, Musik, Ordnern und Feuer auch in Düsseldorf gut vorbereitet werden, nur um dann möglicherweise Anfang November doch wieder abgesagt zu werden. Zumal es bei einem solchen Umzug in einer größeren Gruppe schwer werden dürfte, einen Mindestabstand einzuhalten.

So könnten beispielsweise Schulklassen sich dazu entscheiden, lediglich einen kleinen Martinszug etwa um die Schule herum zu veranstalten. Das ist natürlich nicht mit dem klassischen Umzug zu vergleichen – für viele Kinder in Düsseldorf dürfte dies jedoch schöner sein, als die Laterne von Anfang an im Schrank zu lassen.

Martinszüge in Düsseldorf und NRW: Umzüge prinzipiell erlaubt, in Bonn sogar ohne Maskenpflicht

Einige Veranstalter haben jedoch auch erklärt, die Martinszüge – Stand jetzt – durchführen zu wollen. In Düsseldorf, aber auch im Rest von NRW, wo die Umzüge prinzipiell erlaubt sind. Bonn hatte kürzlich sogar angekündigt, kleinere Umzüge ganz ohne Maskenpflicht und 3G-Regel durchführen zu wollen. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant