1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Düsseldorf-Wersten: Brand in Theodor-Heuss-Schule – Ofen fängt Feuer

Erstellt:

Ein Feuerwehrwagen steht vor einem Busch.
Im Keller der Theodor-Heuss-Schule in Düsseldorf brannte ein Pellet-Ofen. © Fabian Geier/IMAGO

In Düsseldorf fing der Keller der Theodor-Heuss-Schule Feuer. Der Brand in Wersten entstand durch einen Pellet-Ofen. Die Feuerwehr löscht den Brand.

Düsseldorf – An der Theodor-Heuss-Schule in Düsseldorf ist am Montagabend (24. Januar) im Keller ein Feuer ausgebrochen. Als die Feuerwehr gegen 18 Uhr in der Lützenkircher Straße eintraf, war bereits eine „leichte Verrauchung“ festzustellen. Da die Schule zu dem Zeitpunkt nicht geöffnet war, befand sich keine Person in dem Gebäude, so die Feuerwehr Düsseldorf.

Düsseldorf-Wersten: Theodor-Heuss-Schule (Lützenkircher Straße) Keller-Brand

Nachdem die Einsatzkräfte den Löschangriff aufgebaut hatten, gingen die Feuerwehrleute zur Erkundung und Brandbekämpfung „unter schwerem Atemschutz“ vor, heißt es weiter. „Zur Verhinderung einer Rauchausbreitung wurde zum Heizungskeller ein Rauchschutzvorhang eingesetzt, welcher sehr effektiv funktionierte“, so die Feuerwehr Düsseldorf.

Das Feuer im Keller der Theodor-Heuss-Schule in Düsseldorf konnte schnell ausfindig gemacht werden. Der Grund: Ein Pelletofen habe „unsachgemäß“ gebrannt und die starke Verrauchung verursacht. Das Feuer wurde anschließend durch das Auslösen der internen Pellet-Löschanlage gelöscht, so die Feuerwehr.

Um die verrauchten Kellerräume schnellstmöglich wieder begehbar zu machen wurden elektrische Lüfter eingesetzt. Der Einsatz an der Theodor-Heuss-Schule in Düsseldorf wurde etwa nach knapp 1:15 Stunden beendet. 36 Einsatzkräfte der Feuerwachen Werstener Feld, Hüttenstraße, Posener Straße sowie des städtischen Rettungsdiensts waren im Einsatz. (jaw/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant