1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

„Aktenzeichen XY“: Bewaffnete überfallen Netto – erste Hinweise eingegangen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

Drei maskierte Männer in einem Supermarkt. Alle drei tragen dunkle Kleidung und eine dunkle Reisetasche.
Mit Bildern einer Überwachungskamera sucht die Polizei seit rund elf Monaten nach den Tätern. © Polizei Düsseldorf

Vier Männer überfallen einen Netto-Supermarkt in Düsseldorf und können unerkannt entkommen. Jetzt war der Fall bei „Aktenzeichen XY“ – und es gibt erste Hinweise.

Düsseldorf – Es ist der 21. November 2020. Gegen 22 Uhr wollen die Angestellten eines Netto-Supermarkts in Düsseldorf gerade den Discounter schließen und Feierabend machen, als sie plötzlich von vier dunkel gekleideten Männern mit Messern und Pistolen zurückgedrängt werden. Die Täter wollen an den Tresor – doch müssen sich mit Münzgeld zufriedengeben. Danach entkommen sie unerkannt. Die Polizei konnte die vier Unbekannten bislang nicht schnappen. Jetzt soll die Fahndungssendung „Aktenzeichen XY“ bei der Ergreifung der Täter helfen.

Hinweise nach „Aktenzeichen XY“

Wie ein Polizeisprecher aus Düsseldorf am Donnerstag berichtet, seien nach der neuen Folge von „Aktenzeichen XY“ dutzende Hinweise zu dem bewaffneten Überfall auf den Netto-Discounter bei der Polizei eingegangen. Ob eine heiße Spur dabei ist, ist noch nicht bekannt. Die Hinweise würden nun gesichtet und bewertet.

Am Mittwoch (13. Oktober) ab 20:15 Uhr präsentiert Moderator Rudi Cerne erneut ungeklärte Kriminalfälle. Einer der Filmfälle in der neuen Sendung ist der Überfall auf den Netto-Discounter im November 2020 in Düsseldorf.

Aktenzeichen XY (ZDF): Überfall auf Netto in Düsseldorf

Aktenzeichen XY... ungelöst
Jahreseit 1967
Erstausstrahlung20. Oktober 1967, ZDF
Längecirca 90 Minuten
Nächster SendeterminMittwoch, 13. Oktober, 20:15 Uhr

Die Täter gingen kompromisslos vor. Sie bedrohten die Filialleiterin und die beiden Angestellten. „Die Täter drängten die drei zurück in das Geschäft und forderten sie auf, zunächst die Kasse und dann den Tresor zu öffnen“, berichtete ein Polizeisprecher im November 2020. Das Problem für die vier Räuber: Der Safe im Discounter hat noch einen weiteren, separat verschlossenen Innentresor. Den passenden Schlüssel dafür hat nur der Fahrer des Geldtransporters.

Also müssen sich die Täter mit Münzgeld zufriedengeben. Sie klauen Münzrollen mit einem Gesamtgewicht von rund 16 Kilogramm und verstauen diese in mitgebrachten Sporttaschen. Die Angestellten wurden zuvor im Lastenaufzug und im Lagerraum eingesperrt. Die vier Täter entkommen mit dem Münzgeld, laut Polizeiangaben in Wert von mehreren hundert Euro, und können fliehen. Ein Zeuge konnte sich zuvor befreien. Er rief die Polizei und versuchte, die Täter auf einem Fahrrad zu verfolgen – doch vergeblich. Selbst ein eingesetzter Hubschrauber der Polizei kann die vier Verdächtigen nicht aufspüren.

Düsseldorf: Überfall auf Netto-Supermarkt – Aktenzeichen XY soll helfen

Die Kripo Düsseldorf hofft nun auf neue Hinweise durch „Aktenzeichen XY“. Die Ermittler zeigen in der Sendung Fotos und Videos aus den Überwachungskameras. Ihre dringendsten Fragen: Wo ist plötzlich eine große Menge Münzgeld aufgetaucht? Und wer erkennt die 20 bis 25 Jahre alten Täter? Es gibt auch eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise, die zur Aufklärung des Falls führen.

In weiteren Fällen aus NRW geht es am Mittwoch ab 20:15 Uhr bei „Aktenzeichen XY“ auch um zwei „Cold Cases“ aus Köln und Bergkamen. Die Polizei will mit neuen Hinweisen endlich den brutalen Mord an Horst Strohe aufklären, der 1992 am Heumarkt in Köln getötet wurde. Außerdem steht auch der Mord an Anne Saußen im Fokus. Die Rentnerin aus Bergkamen wurde 1998 überfallen und getötet. Nun werden im Mordfall Saußen bei Aktenzeichen XY neue Hinweise* in Form von Zeugenaussagen und DNA-Material* gezeigt, wie wa.de* berichtet. (bs) *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde am 14. Oktober um 15:56 Uhr aktualisiert. Neuerung: Info-Box im zweiten Absatz zu Hinweisen, die nach der Sendung „Aktenzeichen XY“ bei der Polizei eingegangen sind.

Auch interessant