1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Männer schleudern 22-Jährigen gegen Auto und treten auf ihn ein

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Absperrbänder der Polizei hängen vor den Räumlichkeiten eines Juweliers in Duisburg.
Vier Männer haben einen 22 Jahre alten Mann in Düsseldorf schwer verletzt. (Symbolbild) © Christoph Reichwein/dpa

Vier Männer haben am Sonntag, 25. September, in Düsseldorf einen 22-Jährigen gegen ein Auto geschleudert. Sie schlugen und traten anschließend auf ihn ein.

Düsseldorf – Brutaler Vorfall in Düsseldorf: Ein 22-Jähriger soll dort in der Nacht zu Sonntag, 25. September, von vier Männern angegriffen und schwer verletzt worden sein, berichtet die Polizei. Kurz nach der Tat konnten die vier Tatverdächtigen identifiziert werden. Der schwer verletzte 22-Jährige, der dem Obdachlosenmilieu zuzuordnen sei, kam in ein Krankenhaus.

Düsseldorf: Männer treten auf 22-Jährigen ein und schleudern ihn gegen Auto

„Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befand sich der 22 Jahre alte Mann auf der Harkortstraße, als er dort aus bislang ungeklärter Ursache von vier männlichen Personen angegriffen wurde. Laut Zeugenaussagen packten die Täter den Mann, schleuderten ihn gegen einen geparkten Pkw und schlugen und traten auf ihn ein“, so die Polizei.

Düsseldorf: Mann (22) von vier Männern angegriffen – Tatverdächtige identifiziert

Kurz nach der Tat konnten die Ermittler die vier Verdächtigen identifizieren. Drei der Männer im Alter von 17, 18 und 21 Jahren konnten in einem Hotel aufgegriffen und identifiziert werden. Der vierte Tatverdächtige wurde am Hauptbahnhof Düsseldorf vorläufig festgenommen. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, so die Polizei. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Auch in Essen kam es am Sonntag, 25. September, zu einer Gewalttat. Ein 45-Jähriger wurde dort vor dem Essener Rathaus lebensgefährlich verletzt. Auch hier konnte die Polizei bereits einen Tatverdächtigen festnehmen. (nb) Fair und unabhängig informiert, was in Deutschland und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant