1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Weihnachtsmarkt in Düsseldorf: Nur mit 2G-Nachweis und Bändchen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

 An einem Pfosten hängt ein Schild, das auf den Eingang am Weihnachtsmarkt hinweist.
Auf dem Rathausplatz in Düsseldorf gibt es 2G-Einlasskontrollen. © Mona Wenisch/dpa

Auf den Weihnachtsmärkten in Düsseldorf gelten strenge Corona-Regeln. Ob an der Kö, in der Altstadt oder in der Schadowstraße – überall gilt nun 2G.

Düsseldorf – Für Weihnachtsmarkt-Fans beginnt die beste Zeit des Jahres. In Düsseldorf werden nach einem Jahr Corona-Pause wieder Hütten und Stände Straßen säumen und Plätze füllen – und das trotz der aktuellen Corona-Lage. Allerdings gilt auf allen Weihnachtsmärkten der Stadt eine 2G-Regel. Demnach dürfen nur Geimpfte und Genesene die Märkte besuchen. Dies teilte Düsseldorf Tourismus am Freitag, 12. November, mit.

Bund-Länder-Treffen: Corona-Verschärfungen nach Weihnachten

Beim Bund-Länder-Treffen vom 21. Dezember wurden harte Corona-Verschärfungen beschlossen. Diese gelten allerdings erst nach Weihnachten – nämlich ab dem 28. Dezember. Bei privaten Treffen mit ausschließlich geimpften und genesenen Personen sind nur noch maximal zehn Menschen erlaubt. Sobald ein Ungeimpfter dabei ist, gilt: eigener Haushalt und maximal zwei Personen eines weiteren Haushaltes. Diese Kontaktbeschränkungen greifen sowohl drinnen als auch draußen. Ob es in der nächsten Corona-Schutzverordnung noch weitere direkte Konsequenzen für die Weihnachtsmärkte in NRW geben wird, ist aktuell noch unklar.

Düsseldorf: 2G-Bändchen auf dem Weihnachtsmarkt

Am 22. November wurden alle Händler auf den Weihnachtsmärkten von der Stadt Düsseldorf verpflichtet, vor jedem Verkauf den 2G-Nachweis zu prüfen. Dazu sollen sie entsprechende „2G-Bändchen“ als Nachweis ausgeben. Wenn ein Händler gegen die Auflagen verstößt, dann droht sogar eine Schließung des Stands. „Jeder Kunde muss vom Standpersonal nach seinem 2G-Status befragt werden. Trägt er bereits ein 2G-Bändchen, kann der Kunden ohne weitere Kontrollen bedient werden“, heißt es in dem Schreiben an die Markthändler, das der dpa vorliegt.

Das gilt für alle Kunden ab 12 Jahren. Wer kein Bändchen hat, muss nachweisen, dass er geimpft oder genesen ist. „Kann der Nachweis nicht erbracht werden, darf er nicht bedient werden“, so die städtische Tochter Düsseldorf Tourismus als Veranstalter der Märkte. Ein privater Sicherheitsdienst soll kontrollieren, dass die Händler alles richtig machen. Besucher bekommen das Bändchen von den Händlern oder vom Sicherheitspersonal am eingezäunten Marktplatz. Das „2G-Bändchen“ ist jeweils für einen Tag gültig. Es gilt für alle acht Themen-Märkte, die Düsseldorf Tourismus veranstaltet.

Düsseldorf: Diese Weihnachtsmärkte gibt es in der Innenstadt

Im Bereich der Düsseldorfer Innenstadt veranstaltet die Düsseldorf Tourismus GmbH mehrere Themen-Märkte. Altbekannte Märkte werden wieder stattfinden, aber auch neue Standorte sind dabei. Das dient vor allem der Entzerrung von Menschenmengen.

Weihnachtsmärkte in Düsseldorf: Öffnungszeiten im Überblick

Die von Düsseldorf Tourismus in der Innenstadt veranstalteten Weihnachtsmärkte haben einheitliche Öffnungszeiten. Freitags und samstags gibt es auf den Märkten bis 21 Uhr Glühwein und Co.

Düsseldorf: Altstadt-Markt auf der Flinger Straße

Altstadt-Markt
Wo?Flinger Straße
Ab wann?18. November 2021
Welche Corona-Regeln gelten?2G

Die Flinger Straße ist die Haupteinkaufsstraße in der Düsseldorfer Altstadt. Hier reihen sich Geschäfte aneinander, in denen alles mögliche geshoppt werden kann. Ihnen gegenüber reihen sich ab dem 18. November wieder die Buden des Altstadt-Marktes. Der Weihnachtsmarkt entlang der Einkaufstraße verbindet Handwerker- und Engelchen-Markt miteinander. Zum Verspeisen gibt es dort dieses Jahr allerdings nichts. Düsseldorf Tourismus erklärt, warum: „Auf der Flinger Straße werden keine gastronomischen Angebote platziert, damit hier im Weihnachtsgeschäft nicht unnötige Engstellen entstehen.“

Düsseldorf: Weihnachtsmarkt an der Schadowstraße

Schadow-Markt
Wo?Schadowstraße
Ab wann?18. November 2021
Welche Corona-Regeln gelten?2G

Anders als die Flinger Straße bietet die Schadowstraße ausreichend Platz für Shopping und Weihnachtsmarkt-Bummel. Die Schadowstraße kann erstmals wieder für Weihnachtshütten genutzt werden, nachdem dort viele Monate Baustelle herrschte.

Düsseldorf: Weihnachtsmarkt am Schadow-Platz – Märchen-Markt

Märchen-Markt
Wo?Schadowplatz
Ab wann?18. November 2021
Welche Corona-Regeln gelten?2G

Wer ohnehin auf dem Weg von oder zur Schadowstraße ist, kann einen Abstecher zum Märchenmarkt auf dem Schadowplatz machen. „15.000 LEDs sorgen dafür, dass der Platz in zauberhaftem Licht erstrahlt“, erklärt der Veranstalter. Auf den Dächern der Hütten werden in Schattenrissen deutsche Märchen dargestellt.

Düsseldorf: Weihnachtsmarkt am alten Rathaus – Handwerker-Markt

Handwerker-Markt
Wo?Marktplatz 3, 40213 Düsseldorf
Ab wann?18. November 2021
Welche Corona-Regeln gelten?2G

Auf dem Marktplatz vor dem alten Rathaus, zu Füßen des Jan-Wellem-Reiterdenkmals, findet in diesem Jahr wieder der Handwerker-Markt statt. Das Besondere: Die Buden ähneln vom Aussehen her, der Fassade des historischen Rathauses. Allerdings sind hier 2021 weniger Weihnachtshütten zu finden, als in den vergangenen Jahren. Der Veranstalter will den Besucherstrom entzerren. Der Markt auf dem Rathausplatz ist inzwischen eingezäunt. Besucher müssen durch eine Corona-Kontrolle: Rein kommt nur, wer geimpft oder genesen ist.

Düsseldorf: Weihnachtsmarkt am Kö-Bogen

Kö-Bogen-Markt
Wo?Gustaf-Gründgens-Platz
Ab wann?18. November 2021
Welche Corona-Regeln gelten?2G

Dieser Weihnachtsmarkt ist in dieser Form eine Premiere, denn er zieht auf den Gustaf-Gründgens-Platz um. „Schon 2020 sollte der Gustaf-Gründgens-Platz einen Weihnachtsmarkt bekommen. Nach der Absage im vergangenen Jahr freuen wir uns umso mehr, dass wir in dieser tollen Kulisse endlich Premiere feiern können“, erklärt Ole Friedrich von Düsseldorf Tourismus.. Zusätzlich sollen Hütten vor dem Kö-Bogen am Uecker Nagel stehen, heißt es. Der Blick auf das komplett begrünte Gebäude Kö Bogen II ist ein zusätzliches Highlight.

Düsseldorf: Versteckter Sternchenmarkt im Innenhof

Sternchenmarkt
Wo?Heinrich-Heine-Allee 53
Ab wann?18. November 2021
Welche Corona-Regeln gelten?2G

Hier ist der Sternenhimmel garantiert: Im Hinterhof des Wilhelm-Marx-Hauses schweben leuchtende Sterne über einem kleinen Weihnachtsmarkt.

Düsseldorf: Engelchen-Markt auf dem Heinrich-Heine-Platz

Engelchen-Markt
Wo?Heinrich-Heine-Platz
Ab wann?18. November 2021
Welche Corona-Regeln gelten?2G

Von der Kö in die Altstadt oder andersrum – fast automatisch passiert man auf diesem Weg den Heinrich-Heine-Platz mit dem Musikpavillon am Carsch-Haus. Begrüßt wird man dort ab dem 18. November von zahlreichen Engeln. Der Engelchen-Markt am Tor zur Altstadt wird zur „leuchtenden Insel“, wie es bei Düsseldorf Tourismus heißt.

Düsseldorf: Weihnachtsmarkt auf der Kö – Kö-Lichter-Markt

Kö-Lichter-Markt
Wo?Königsallee
Ab wann?18. November 2021
Welche Corona-Regeln gelten?2G

Erstmals stehen Weihnachtsmarkthütten auch entlang der Königsallee. Der Kö-Lichter-Markt beginnt an einer Glühweinpyramide, die dieses Jahr an der Brücke zur Grün- bzw. Bastionsstraße aufgebaut werden soll. „Durch die zusätzlichen Hütten und Lichter bieten die Brücken zwischen Pyramide und Corneliusplatz einen besonderen Anblick“, heißt es vom Veranstalter.

Coronavirus: 2G auf den Weihnachtsmärkten in Düsseldorf – Nachweise werden per Stichproben kontrolliert

„Wir möchten, dass der Weihnachtsmarkt 2021 ein besonderes Erlebnis wird. Unser oberstes Ziel ist, dass sich alle wohl und sicher fühlen können. Dafür haben wir bereits die Plätze entzerrt und neue Orte geschaffen. Unser Konzept musste von Anfang an mögliche Veränderungen berücksichtigen. So können wir auch der heutigen Bitte von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller, von 3G auf 2G umzustellen, kurzfristig nachkommen“, so Ole Friedrich, Geschäftsführer von Düsseldorf Tourismus. Zusätzlich werde Düsseldorf Tourismus Zugangskontrollen zu einzelnen Bereichen prüfen, hieß es am Freitag, 12. November. Die 2G-Regel gilt für Gäste ab dem 12. Lebensjahr.

„Wir empfehlen außerdem allen Gästen, sich und andere durch das Tragen einer medizinischen Maske zu schützen. Wer sich krank fühlt, sollte den Besuch besser verschieben“, so Friedrich.

Viele Weihnachtsmärkte in NRW finden 2021 statt

Im ganzen Land zieht in diesem Jahr der weihnachtliche Trubel wieder in die Städte ein. Viele Städte in NRW planen wieder Weihnachtsmärkte. Teils gelten verschärfte Bedingungen. So gilt auch beim Duisburger Weihnachtsmarkt eine 2G-Regel. Auch bei Düsseldorfs Nachbarn in Köln geht der Weihnachtszauber wieder in die Vollen – Weihnachtsmärkte in Köln im Überblick. (sk mit dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Düsseldorf passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde am 22. Dezember aktualisiert. Neu: Kontaktbeschränkungen nach Weihnachten.

Auch interessant