1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Karneval 2022: Rosenmontagszug Düsseldorf im Mai abgesagt

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Der Rosenmontagszug fährt am Rathaus vorbei.
Der Düsseldorfer Rosenmontagszug wurde abgesagt (Archivbild) © Fabian Strauch/dpa

Der verschobene Rosenmontagszug in Düsseldorf fällt nun komplett aus. Das bestätigt das Comitee Düsseldorfer Carneval. Ein Grund: Der Krieg in der Ukraine.

Düsseldorf – Der bereits verschobene Rosenmontagszug in Düsseldorf wurde nun doch noch komplett abgesagt. Das bestätigt am Dienstagmorgen (5. April) das Comitee Düsseldorfer Carneval, kurz CC. Eigentlich sollte der Karnevalsumzug am 29. Mai stattfinden. Doch aufgrund des Kriegs in der Ukraine und weiteren Gründen wurde der Düsseldorfer Rosenmontagszug nach Langem hin und her ersatzlos gestrichen. Der Überblick:

Karneval: Rosenmontagszug in Düsseldorf nun doch abgesagt – Überblick

Karneval in Düsseldorf: Rosenmontagszug abgesagt – wegen Krieg in der Ukraine

„Angesichts der kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine und dem damit verbundenen Leid für Millionen Menschen hat das Comitee Düsseldorfer Carneval e.V. entschieden, auf die Durchführung des geplanten Brauchtumszuges am 29. Mai zu verzichten“, heißt es am Dienstag, 5. April.

Für die überraschende Absage habe sich der CC-Vorstand einstimmig entschieden, dennoch habe man vor der Entscheidung „lebhaft“ im Düsseldorfer Henkelsaal diskutiert, so das Comitee Düsseldorfer Carneval weiter. Doch die Entscheidung ist nun final: In der Session 2022 wird es in Düsseldorf definitiv keinen Karnevalsumzug mehr geben, auch Alternativveranstaltungen wie Demonstrationen sind vom Tisch.

Das Comitee Düsseldorfer Carneval

Das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) ist die Dachorganisation des Düsseldorfer Karnevals. Das CC organisiert den Karneval in Düsseldorf. Gegründet wurde das CC im Jahr 1825. Unzählige Düsseldorfer Karnevalsvereine sind Mitglied beim Comitee Düsseldorfer Carneval.

Düsseldorfer Karneval: Kein Rosenmontagszug im Mai – „Stadt habe aktuell Bedenken“

Die Lage in der Ukraine sei auch nicht der einzige Grund, warum der verschobene Rosenmontagszug nun komplett abgesagt worden ist. Als weiteres Kriterium nannte CC-Präsident Michael Laumen die kürzlich erfolgte Absage des WDR, den Umzug live im TV zu übertragen. Für das Comitee beutetet das nämliche enorme Einnahmeverluste.

„Außerdem habe die Stadt – so Laumen – aktuell Bedenken gegen die Durchführung der Veranstaltung geäußert“, heißt es weiter. Welche Bedenken das genau sind, teilt das Comitee Düsseldorfer Carneval nicht mit.

Karneval in Düsseldorf: Rosenmontagszug abgesagt – Comitee will auf kommende Session blicken

Mit der endgültigen Absage wollen die Düsseldorfer Karnevalisten nun ein für alle Mal die Session 2022 abschließen und in die kommende Session 2023 blicken. Dann soll die 5. Jahreszeit nicht nur wie geplant stattfinden, man wolle sich auch nicht mehr „mehr automatisch von externen Empfehlungen leiten lassen“, so CC-Präsident Laumen.

„Wir werden die Gegebenheiten künftig eigenständig bewerten und nur solche Veranstaltungen absagen oder verschieben, deren Durchführung vom Gesetzgeber verboten ist. Das sind wir unseren Vereinen und der Bevölkerung schuldig“, betont der Düsseldorfer Jeck Laumen weiter.

Karneval in Düsseldorf: Rosenmontagszug abgesagt – Session voller Ärger endet

Mit dem abgesagten Rosenmontagszug in Düsseldorf geht die Session, die traditionell an Aschermittwoch endet, endgültig zu Ende. Aufgrund des Coronavirus mussten die meisten Karnevalsveranstaltungen 2022 abgesagt werden. Auch der Karnevalsumzug an Rosenmontag war betroffen.

Während der Kölner Karneval statt Umzug kurzerhand eine Friedensdemo mit 250.000 Teilnehmern organisiert, entschied sich das Düsseldorfer Comitee den Rosenmontagszug in den Mai zu verschieben – doch das sorgte für jede Menge Ärger. Erst musste ein neues Mai-Datum gefunden werden und dann gab es einen Karnevals-Knatsch zwischen den Düsseldorfer Jecken und den Karnevalisten in Köln, Bonn und Aachen. Der Vorwurf an Düsseldorf: Der Rosenmontagszug könne nicht einfach so verschoben werden, immerhin hat der Karneval einen festen Ablauf mit festgelegten Zeiten. (jw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant