1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Hotel in Düsseldorf brennt: Sauna im VIP-Bereich steht in Flammen - Ursache bekannt

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Flammen schlagen aus dem Dach eines Hotels in der Düsseldorfer Innenstadt.
Flammen schlagen aus dem Dach eines Hotels in der Düsseldorfer Innenstadt. © David Young/dpa

In Düsseldorf brannte in der Nacht zu Donnerstag ein Hotel. Im 12. Obergeschoss brach in einer Sauna des VIP-Bereichs ein Feuer aus. Die Brandursache steht schon fest.

[Update] Düsseldorf (NRW) - Großeinsatz für die Feuerwehr Düsseldorf: Feuer in einem Hochhaus in der Innenstadt. Schon von Weitem erkannten die Einsatzkräfte den Feuerschein in der Nacht. Die oberste Etage und das Dach eines Hotels an der Kurfürstenstraße brannten. „Als die ersten Einsatzkräfte auf das Gebäude zufuhren, waren bereits meterweite Flammen aus der obersten Etage des Gebäudes zu sehen“, so ein Feuerwehrsprecher.

Sechs Minuten nach der Alarmierung um 00.07 Uhr trafen die ersten Einsatzkräfte ein, berichtet wa.de. Laut Feuerwehr brannte in der zwölften Etage die Sauna eines VIP-Bereichs. „Trotz des zügigen Eingreifens der Feuerwehr konnten die Flammen durch die bereits geborstenen Fenster auf die Dachfläche übergreifen, was zu einem Folgebrand im Bereich der Dachhaut des Flachdaches führte“, so die Feuerwehr.

Hotel in Düsseldorf brennt: Sauna im VIP-Bereich steht in Flammen

Das Dach des Hotels in Düsseldorf stand in Flammen. Die Ausbreitung auf weitere Bereiche des Hotels konnte glücklicherweise von den Einsatzkräften verhindert werden. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen.

Flammen schlagen aus dem Dach eines Hotels in der Düsseldorfer Innenstadt.
Die Flammen griffen von der obersten Etage auf das Flach des Hotels über. © David Young/dpa

Hotelbrand in Düsseldorf: 60 Gäste evakuiert - Niemand verletzt

Laut Feuerwehr wurde niemand verletzt. Die 60 Hotelgäste konnten evakuiert werden. Niemand wurde verletzt. Ein Teil der Gäste suchte in einem Bus der Feuerwehr Zuflucht vor der Kälte. Später konnten die Menschen in andere Teile des Hotels zurückkehren.

Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit rund 80 Einsatzkräften vor Ort. Ein Polizeisprecher sagte, man gehe von einem technischen Defekt im Bereich des Saunaofens aus. Die Höhe des Schadens liege geschätzt im hohen fünfstelligen Bereich.

Bei einem Wohnungsbrand in Wetter ist eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Sie erlitt schwere Verbrennungen. Zwei Katzen konnten gerettet werden.

Auch interessant