1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Trotz Lockdown: Restaurant in Düsseldorf bewirtet Gäste – Ordnungsamt schließt den Betrieb

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Restaurant mit Außenbereich.
Das Ordnungsamt kontrolliert ein Restaurant in Düsseldorf (Symbolbild). © David Young/dpa

Das Ordnungsamt Düsseldorf kontrollierte am Donnerstagabend ein Restaurant in Oberkassel. Mehrere Gäste wurden dort bewirtet. Daraufhin veranlasste das Ordnungsamt die Schließung.

Update vom 16. März 2021: Es muss ein ungewohnter Anblick in Zeiten des Lockdowns gewesen sein: Ein Restaurant in Düsseldorf bewirtete Gäste. Doch das Ordnungsamt griff durch, das Lokal wurde geschlossen. Und das ist es bis heute, wie die Stadt Düsseldorf auf Nachfrage von 24RHEIN mitteilt. „Das Restaurant ist aktuell geschlossen und versiegelt“, sagte ein Sprecher. Bußgeldverfahren wurden eingeleitet.

Trotz Lockdown: Restaurant in Düsseldorf bewirtet mehrere Gäste – Ordnungsamt schließt den Betrieb

Erstmeldung vom 12. März 2021

Düsseldorf – Das Düsseldorfer Ordnungsamt hat ein Restaurant geschlossen, das trotz Lockdowns und Coronavirus Gäste an gedeckten Tischen bedient hat. Der Restaurantbetrieb sei am Donnerstagabend, 11. März, während einer Kontrolle im Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel aufgefallen, teilte die Stadt am Freitag mit: „Die Tische im Gastraum waren komplett eingedeckt. Mehrere Gäste saßen ohne Mund-Nasen-Schutz an verschiedenen Tischen und verzehrten Speisen und Getränke.“

Trotz Corona-Krise: Ordnungsamt kontrolliert Restaurant – Bewirtung mehrer Gäste

Die Angestellten hätten bei der Bewirtung ebenfalls keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen. In der Küche habe der Inhaber gearbeitet, der seine Mund-Nasen-Bedeckung unterhalb der Nase trug.

Der Inhaber sei nicht bereit gewesen, den Gästen die bestellten Speisen mitzugeben. Das Ordnungsamt veranlasste daraufhin die Schließung des Lokals und schrieb Anzeigen. Bei einer anderen Überprüfung entdeckten die OSD-Mitarbeiter nicht nur maskenfreie Besucher im Gastraum. Bei der Kontrolle in Düsseldorf-Stadtmitte stellte sich heraus, dass einer der Gäste per Haftbefehl gesucht wurde.

Trotz Corona-Krise wird das Verweilverbot in der Düsseldorfer Altstadt und am nahen Rheinufer in der Nacht zu Montag enden. Zwar wurde die Allgemeinvergütung nicht verlängert, jedoch wurde die verschärfte Maskenpflicht am Rhein mit einer neuen Regelung bis zum 4. April ausgeweitet. (jaw/dpa)

Auch interessant