1. 24RHEIN
  2. Düsseldorf

Invictus Games 2023 in Düsseldorf: Kommen Harry und Meghan nach NRW?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefanie Knupp

Prinz Harry und Meghan auf einer Trinüne der Invictus Games

Prinz Harry und Meghan schauten sich 2017 in Toronto Wettkämpfe bei den Invictus Games an (Archivbild). © Danny Lawson/PA Wire/dpa

Die Invictus Games 2023 finden vom 9. bis 16. September in Düsseldorf statt. Besuchen Prinz Harry und seine Frau Meghan deswegen NRW?

Düsseldorf – Prinz Harrys Invictus Games kommen nach Düsseldorf. Die vom Duke of Sussex ins Leben gerufenen Sportgroßveranstaltung soll vom 9. bis 16. September 2023 erstmals ins Deutschland stattfinden. Den Termin verkündete jetzt der Sportausschuss des Bundestages, Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller. Harry selbst hat sich in einer Videobotschaft zu Wort gemeldet und „etwas Großes“ angekündigt.

Invictus Games in NRW: Kommen Harry und Meghan nach Düsseldorf?

Die Invictus Games, eine Sportveranstaltung für kriegsversehrte Soldatinnen und Soldaten, sollte eigentlich schon 2022 in Deutschland stattfinden. Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie aber mussten die Spiele nach hinten verschoben werden, damit auch die geplanten Invictus Games in Den Haag (jetzt 16. bis 22. April 2022) durchgeführt werden können.

Im Jahr darauf kommt dann Düsseldorf an die Reihe. Das verkündete der Duke of Sussex in einem gut zweiminütigen Clip, der unter anderem auf der Instagram-Seite seiner Archewell-Stiftung zu sehen ist. „It‘s time to spread the news: Something big is coming to Germany“, erklärt der Royal, also etwa: „Es ist Zeit, die Neuigkeiten zu verbreiten: Etwas Großes kommt nach Deutschland.“

Invictus Games

Die Invictus Games fanden erstmals 2014 statt. Zu dem Event inspiriert wurde Prinz Harry 2013 von den US Warriors Games, bei denen er dabei war. An den sportlichen Wettkämpfen nehmen kriegsversehrte Soldatinnen und Soldaten aus verschiedenen Nationen teil. Die Invictus Games fanden bisher vier Mal statt.

Bei dem Sportevent war bisher immer viel Prominenz anwesend. In Orlando etwa nahmen die damalige First Lady Michelle Obama sowie die heutige Jill Biden an der Eröffnungszeremonie teil. Justin Trudeau sprach als kanadische Premierminister bei den Spielen in Toronto. Musikalisch wurde in allen Städten groß aufgefahren. So gab es Auftritte der Foo Fighters, Bruce Springsteen oder Kelly Clarkson.

Prinz Harrys Invictus Games kommen nach Düsseldorf

In der nächsten Szene ist Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer zu sehen, die sich die Botschaft auf ihrem Handy ansieht, sich mit geballter Faust darüber freut und sich sofort an die macht. Was AKK damit zu tun hat? Ausrichter der Spiele für verwundete Veteranen ist die Bundeswehr zusammen mit der Stadt Düsseldorf. Die Sportstadt kennt sich mit großen Veranstaltungen aus. So wird unter anderem Düsseldorf zum Austragungsort der Handball-EM 2024, bei der sogar ein Zuschauerrekord möglich ist.

In einer Pressemitteilung lässt Kramp-Karrenbauer wissen: „Es ist mir eine besondere Freude, dass trotz der vielen Ungewissheiten, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind, die Invictus Games jetzt ein neues Veranstaltungsdatum haben.“ So könnten alle teilnehmenden Wettkämpferinnen und Wettkämpfer sowie deren Familien und Freunde nun verbindlich planen und damit einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg für ihre so bedeutsame gesundheitliche Rehabilitation machen. Auf Twitter ergänzte die Ministerin: „Wir sind stolz Gastgeber zu sein.“

Invictus Games: Kommen Harry und Meghan nach Düsseldorf?

Düsseldorfs OB Stephan Keller erklärte in der Mitteilung, die Landeshauptstadt freue sich auf Teilnehmer aus der ganzen Welt. Das Publikum werde den Sportlern, deren Familien und Freunden „die Weltoffenheit Düsseldorfs präsentieren und sie mit offenen Armen willkommen heißen.“ 500 Teilnehmer aus über 20 Ländern werden in der Merkur Spiel-Arena erwartet.

Werden sie das auch unter den royalen Augen von Harry und Herzogin Meghan tun? Initiator Prinz Harry war bisher bei jeder Eröffnungsfeier der Invictus Games dabei – in London (2014), Orlando (2016), Toronto (2017) und Sydney (2018). Deshalb ist es wahrscheinlich, dass Harry auch die Spiele in Deutschland eröffnet, bestätigt ist das allerdings nicht. Ob der Duke, womöglich sogar in Begleitung seiner Frau Meghan nach Europa reist, erfährt die Öffentlichkeit im nächsten Jahr, wenn die Invictus Games in den Niederlanden stattfinden. (sk)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant