1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln gewinnt Derby – 3:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Josten

Die FC-Mannschaft feiert vor der FC-Kurve im Borussia-Park
Die FC-Spieler feiern nach dem 3:1-Derbysieg mit den Fans. © IMAGO/Chai von der Laage

Zum Bundesliga-Topspiel des 30. Spieltags empfing Borussia Mönchengladbach den 1. FC Köln. 54.042 Zuschauer waren beim Rhein-Derby im Borussia-Park.

Mönchengladbach – „Lampenfieber pur. Ich habe ein bisschen Gänsehaut“, sagte Steffen Baumgart vor dem Auswärtsspiel in Mönchengladbach und machte damit klar, dass das 128. Pflichtspielderby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach auch für ihn etwas ganz Besonderes ist.

Das besondere Derby-Feeling merkte man insbesondere bei den Kölner Spielern. Vom Start weg waren die Geißböcke wach in den Zweikämpfen und spielten mit viel Energie. In der ersten Halbzeit ging der FC auch in der Höhe verdient mit drei Treffern in Führung. Modeste (5.), Kainz (20.) und Ljubičić (34.) trafen für den Effzeh. Durch den Ehrentreffer von Embolo zum 1:3 aus Minute 85 keimte bei den Gladbachern nochmal kurz Hoffnung auf. Die Zwei-Tore-Führung ließ sich der FC aber nicht mehr nehmen und ging am Ende als verdienter Derbysieger vom Platz.

Steffen Baumgart sagte zu den Jubelszenen nach dem Spiel: „So oft passiert das nicht, dass man beide Derbys so souverän gewinnt. Dann ist es auch mal schön in die Kurve zu gehen. Ich genieße jetzt die Kabine mit den Jungs und später die Fahrt nach Köln.“ Zum Spiel selber sagte der 50-Jährige: „In der ersten Halbzeit haben wir super gespielt. Im zweiten Durchgang haben wir dann nur noch abgesichert, was mir nicht besonders gut gefallen hat. Dennoch haben wir verdient gewonnen.“

Borussia Mönchengladbach gegen 1. FC Köln – die Zusammenfassung

Borussia Mönchengladbach vs. 1. FC Köln: Özcan zurück in der FC-Startelf

Steffen Baumgart auf dem Rasen im Borussia-Park
FC-Trainer Steffen Baumgart inspiziert den Rasen im Borussia-Park © IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl

Im Vergleich zum spektakulären 3:2-Heimsieg gegen den 1. FSV Mainz 05 veränderte Steffen Baumgart seine Anfangsformation auf drei Positionen. Özcan kehrte zurück ins zentrale Mittelfeld, wodurch Kapitän Hector wieder auf seiner angestammten Position hinten links spielte. Timo Hübers kehrte nach überstandener Gelbsperre zurück in die Innenverteidigung. Außerdem durfte Dejan Ljubičić, der gegen Mainz nach Einwechslung eine überragende Partie lieferte, im rechten Mittelfeld auflaufen. Ondrej Duda, Jannes Horn und Jeff Chabot mussten zunächst auf der Bank Platz nehmen. „Wir wollen unser Spiel nicht verändern und natürlich hoch anlaufen. Von Beginn an werden wir Vollgas geben und Druck machen“, so Baumgart zu seiner Aufstellung.

Borussia Mönchengladbach gegen 1. FC Köln – die Highlights der 1. Halbzeit

Borussia Mönchengladbach gegen 1. FC Köln – die Highlights der 2. Halbzeit

(rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant