1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

Bauchfrei-Baumgart in der bitterkalten Allianz Arena: Fans feiern Punktepolster von Köln-Coach

Erstellt:

Von: Marius Epp

Während sich Julian Nagelsmann und die 75.000 Fans in der Allianz Arena dick einmummelten, stand Köln-Trainer Steffen Baumgart teils bauchfrei an der Seitenlinie. Fans feiern seinen Auftritt.

München - Nach der frühen Führung verteidigte der 1. FC Köln bis zum Schluss leidenschaftlich. Und um ein Haar hätte es für den ersten Auswärtssieg in München seit 13 Jahren gereicht. In letzter Minute rettete Joshua Kimmich dem FC Bayern mit einem Traumtor ein Remis.

Steffen Baumgart
Geboren: 5. Januar 1972 (Alter 51 Jahre), Rostock
Verein: 1. FC Köln (seit 2021)
Vorherige Stationen als Trainer: 1. FC Magdeburg, SSV Köpenick-Oberspree, Berliner AK 07, SC Paderborn
Position als Spieler: Stürmer

FC Bayern - Köln: Baumgart lebt Leidenschaft an der Seitenlinie vor - Mannschaft folgt

Dem „Effzeh“ machte es nichts aus, fast über die kompletten 90 Minuten dem Ball hinterherzulaufen. Am Ende waren es 22 Prozent Ballbesitz. Woher die Kölner ihre Motivation und Laufbereitschaft nehmen, ist bei einem Blick an die Seitenlinie nicht schwer zu beantworten: Trainer Steffen Baumgart lebt sie mit jeder Faser seines Körpers vor.

Und viele Fans mussten am Dienstagabend feststellen: Diese Fasern scheinen nicht besonders kälteempfindlich zu sein. Während sich die allermeisten Menschen in der ausverkauften Allianz Arena dick einpackten, war Baumgart die frostige Außentemperatur von 1 Grad völlig egal, berichtet tz.de.

Einer, der Fußball lebt: Steffen Baumgart ist noch gar nicht so lange Bundesliga-Trainer, für viele aber schon Kult.
Einer, der Fußball lebt: Steffen Baumgart ist noch gar nicht so lange Bundesliga-Trainer, für viele aber schon Kult. © Imago/MIS/ActionPictures

Köln-Trainer Baumgart bei 1 Grad im Shirt und Schiebermütze

Zu Beginn der Partie hatte er zumindest noch einen Pullover übergestreift. Diesem entledigte sich der Kult-Trainer aber schon nach 24 gespielten Minuten, weil seine Körpertemperatur offenbar mit jedem Angriff der Bayern weiter in die Höhe schoss. Wie gewohnt tigerte der 51-Jährige an der Seitenlinie auf und ab und wies seine Spieler wild gestikulierend zurecht.

Lediglich ein Shirt und sein Markenzeichen, die Schiebermütze, durften anbleiben. Dann folgte die Krönung: Während Julian Nagelsmann in Daunenmantel und Handschuhen auf der Bank bibberte, zog Baumgart sein Shirt hoch und entblößte seinen Bauch. Kein Wunder, dass er damit schnell zum gefeierten Internet-Star wurde.

Köln trotzt Bayern ein Remis ab - Baumgart wird gefeiert: „Überragender Typ“

„Allein schon Steffen Baumgart im kurzen T-Shirt an der Seitenlinie hoch- und runterlaufen zu sehen, ist das Eintrittsgeld wert. Überragender Typ“, schreibt ein User. Der Journalist Julian Buhl sieht in Baumgart den „finalen Beweis, dass die meiste Wärme über den Kopf verloren geht“. Alles in allem ein ziemlich „cooler“ Auftritt! (epp)

Auch interessant