1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Wird Anthony Modeste jetzt beim Toreschießen unterstützt?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Ondrej Duda und Dejan Ljubicic umarmen sich nach einem Tor in der Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach.
Trafen in dieser Bundesliga-Saison erstmals für den 1. FC Köln: Ondrej Duda (vorne) und Neuzugang Dejan Ljubicic. © Chai v.d. Laage/Imago

Gegen Borussia Mönchengladbach trafen vier unterschiedliche Spieler des 1. FC Köln. Nun hofft man, dass Anthony Modeste auch künftig häufiger entlastet wird.

Köln – In 6 von 13 Bundesliga-Spielen konnte sich Anthony Modeste in die Scorerliste des 1. FC Köln eintragen. Der Franzose ist in der aktuellen Spielzeit ein echter Punkte- und Tore-Garant für Trainer Steffen Baumgart und präsentiert sich wie zu besten Zeiten. Lange hatten die Fans daher die Sorge, dass mit dem Stürmer alles steht – oder eben fällt. Im Derby gegen Borussia Mönchengladbach traf der Franzose nicht. Seine Teamkollegen zeigten sich dafür umso treffsicherer.

1. FC Köln: Bei Ondrej Duda und Dejan Ljubicic platzt der Knoten

Vor kurzer Zeit hatte man fast das Gefühl, dass Ondrej Duda sein Tore-Gen so schnell nicht mehr wiederfindet. Gegen den FSV Mainz 05, am vorletzten Spieltag, war die Gelegenheit zum ersten Saisontreffer dann wahrscheinlich so nah wie ewig nicht mehr. Der Slowake vergab allerdings völlig freistehend vor dem Tor. Eine Woche später hatte das Warten für die Kölner Anhänger, sowie den Spieler selbst, ein Ende. Gegen die Fohlen netzte der Edeltechniker, der in der Spielzeit zuvor mit sieben Treffern Kölns bester Torschütze war, per sattem Linksschuss gegen Gladbach-Keeper Yann Sommer ein.

Auch Teamkollege Dejan Ljubicic hatte gegen die Borussia Grund zum Jubeln. Nachdem er in den vergangenen Wochen sein erstes Länderspiel-Tor für Österreich erzielen konnte, versetzte er mit seinem 1:0-Führungstreffer das gesamte RheinEnergie-Stadion in Ekstase.

Rafael Czichos: „Von Vorteil, dass die Jungs sich für die harte Arbeit belohnt haben“

Neben den zwei Buden von Dejan Ljubicic und Ondrej Duda werteten Mark Uth und Sebastian Andersson die persönliche Tor-Statistik nach langem Warten auf. Für beide Stürmer war es erst das zweite Erfolgserlebnis in der Liga. Nach dem Abpfiff fiel die Freude beim Ex-Schalker entsprechend groß aus: „Mein Tor war eine Erleichterung und ein ganz besonderer Moment für mich vor der Südtribüne. Das ist mein erstes Derby, das ich gewonnen habe. Ich bin einfach glücklich.“ Bei seinem schwedischen Mannschaftskameraden dürfte Steffen Baumgart nun ebenfalls hoffen, dass der Ball in Zukunft öfter den Weg über die Linie findet.

Alle Torschützen der laufenden Bundesliga-Saison 2021/22

SpielerPositionTore
Anthony ModesteMittelstürmer8
Ellyes Skhiridefensives Mittelfeld3
Sebastian AnderssonMittelstürmer2
Florian KainzLinksaußen2
Mark Uthhängende Spitze2
Ondrej Dudaoffensives Mittelfeld1
Tim LemperleRechtsaußen1
Dejan Ljubicicdefensives Mittelfeld1
Salih Özcanzentrales Mittelfeld1
Louis Schauboffensives Mittelfeld1

Quelle: kicker.de; Stand: 2.12.21

Innenverteidiger Rafael Czichos adelte die vier Knipser und hofft in diesem Zusammenhang auf mehr Gefahr im gegnerischen Strafraum: „Es ist auf jeden Fall von Vorteil, dass die Jungs sich für die harte Arbeit endlich belohnt haben. Sie haben immer Gas gegeben und hatten ihre Möglichkeiten. Ich bin sehr froh darüber, dass es jetzt endlich geklappt hat. Für den Gegner macht es das natürlich nicht leichter.“

Ein Blick auf die Auswertung zeigt deutlich, dass Anthony Modeste beim 1. FC Köln trotz der jüngsten Ereignisse unverzichtbar ist. Nun gilt es, dass sich zunehmend andere Offensiv-Kräfte – wie im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach – vor dem gegnerischen Kasten behaupten. Ausreichend fußballerische Qualität zur Erreichung dieses Ziels ist ohne Zweifel vorhanden. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant