1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln zu Gast beim FC Bayern München: „Wir werden nach vorne spielen“

Erstellt:

Von: Robin Josten

Julian Nagelsmann und Steffen Baumgart unterhalten sich.
Steffen Baumgart und Julian Nagelsmann scherzen miteinander. © Markus Ulmer/Imago

Zum Abschluss des 2. Spieltags ist der 1. FC Köln am Sonntagabend (22. August) zu Gast beim FC Bayern München in der Allianz Arena. Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Köln – „Über die Qualität der Bayern brauchen wir nicht zu sprechen“, sagte Steffen Baumgart, der Trainer des 1. FC Köln, am Freitagmittag auf der Pressekonferenz. Er fügte hinzu, dass seine Mannschaft in erster Linie Mut brauche und nicht abwartend spielen dürfe. „Wir werden nach vorne spielen. Ich will, dass die Jungs mit dem Gedankengang nach München fahren, dass wir dort gewinnen wollen. Kopf hoch, Brust raus.“

Nach dem starken Auftritt gegen Hertha BSC, könnte die Zuversicht nicht größer sein, auch beim Rekordmeister etwas Zählbares mitzunehmen. Natürlich ist dem FC-Coach auch bewusst, dass ein Debakel gegen den FC Bayern München immer im Bereich des Möglichen liegt: „Klar, das Ergebnis kann auch böse ausgehen. Aber auch daraus würden wir dann lernen.“

1. FC Köln: Jorge Mere ersetzt verletzten Timo Hübers

Timo Hübers, der in den beiden ersten Pflichtspielen zusammen mit Rafael Czichos das Innenverteidiger-Duo bildete, fällt für das Spiel beim FC Bayern München aus. Der 25-Jährige laboriert derzeit an einer Knieverletzung und soll für das Heimspiel am dritten Spieltag gegen Bochum wieder eine Option sein. Jorge Mere wird aller Voraussicht nach seinen Platz auf der rechten Innenverteidigerposition einnehmen. Baumgart äußerte sich zwar nicht zu einer möglichen Startelfnominierung des Spaniers, ließ den 24-Jährigen aber in allen Trainingseinheiten neben Abwehrchef Czichos spielen.

Außerdem wird Pokal-Torhüter Marvin Schwäbe ausfallen. Der 26-Jährige zog sich vergangenen Montag eine Handverletzung zu und wird nicht im Kader für das Spiel in München stehen. „Marvin Schwäbe nehmen wir aus Sicherheitsgründen auch raus, er hat Probleme an der Hand. Nichts Gravierendes, aber wir sind lieber vorsichtig“, sagte Baumgart auf der PK.

1. FC Köln vor Spiel gegen den FC Bayern München: Wo kann ich die Partie sehen?

1. FC Köln gegen FC Bayern München: Spiel mit langer Geschichte

Das Aufeinandertreffen der beiden Traditionsvereine 1. FC Köln und FC Bayern München hat eine lange Historie. Insgesamt gab es 94 Bundesligapartien zwischen den beiden Clubs. Davon gewannen die Münchener 48 Spiele, 23 gingen Unentschieden aus und 23 konnten die Kölner für sich entscheiden. Unter den aktuellen Bundesligisten verlor der FC Bayern München prozentual nur gegen Borussia Mönchengladbach (25 %) häufiger als gegen den 1. FC Köln (24,5 %). Und Hoffnung darf dem FC auch das Testspiel gegen die Bayern aus dem Juli machen. Damals gewannen die Kölner im Trainingslager in Villingen-Schwenningen mit 3:2 gegen den Rekordmeister.

Allerdings verloren die Geißböcke im deutschen Fußballoberhaus auch nur gegen Borussia Mönchengladbach (51-mal) öfter als gegen den Rekordmeister (48-mal). In der heimischen Allianz Arena unterlagen die Bayern schon neun Mal gegen den Effzeh, gegen kein Team öfter. Auf der anderen Seite hat der FCB seit insgesamt 14 Bundesligapartien nicht mehr gegen die Domstädter verloren (13 Siege und ein Unentschieden).

FC Bayern München: Lewandowski auf Rekordjagd

Robert Lewandowski könnte bei den Bayern am Sonntagabend einen Rekord einstellen. Sollte der Pole gegen den 1. FC Köln treffen, wäre es sein zwölfter Einsatz mit mindestens einem eigenen Tor in Folge. Damit würd er seinen persönlichen Bundesliga-Rekord aus der Saison 2012/13 vorerst einstellen und hätte am dritten Spieltag sogar die Möglichkeit diesen auszubauen. (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant