1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Volle Kapelle in Mainz – Baumgart hat alle Spieler an Bord

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Josten

Steffen Baumgart schaut zu wie seine Spieler ein Tor tragen.
Steffen Baumgart beim Training mit der kompletten Mannschaft des 1. FC Köln. © Herbert Bucco / Imago

Am Sonntagnachmittag um 17:30 Uhr schließt der 1. FC Köln den 12. Bundesliga-Spieltag mit einem Gastspiel beim 1. FSV Mainz 05 ab. Baumgart hat alle Spieler mit an Bord.

Köln – Zum ersten Mal seit langer Zeit gibt es beim 1. FC Köln keinen einzigen Verletzten mehr. Steffen Baumgart hat somit am Sonntagnachmittag in Mainz viele verschiedenen Möglichkeiten seine erste Elf aufzustellen. „Wir haben keine Ausfälle. Alle trainieren. Darüber freuen wir uns. Alle haben gut trainiert. Wir können aus dem Vollen schöpfen und fahren gut gerüstet nach Mainz“, sagte Baumgart auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

1. FC Köln: Skhiri ist dabei – aber keine Startelfoption

FSV Mainz 05 – 1. FC Köln, Bundesliga, 12. Spieltag, Saison 2021/22

Wann? Sonntag, 21. November 2021, 17:30 Uhr

TV/Stream? DAZN

Ellyes Skhriri wird am Sonntagnachmittag nach über eineinhalb Monaten endlich wieder zum FC-Kader gehören. Der zentrale Mittelfeldspieler hat seine Fraktur im Wadenbeinköpfchen auskuriert und kann den Geißböcken in Mainz helfen. Baumgart kündigte an, dass der Tunesier allerdings nicht in der Startelf stehen wird: „Nein, Ellyes ist keine Option für die Startelf. Da müssen wir die Kirche im Dorf lassen. Er war sechs Wochen verletzt. Er wird im Kader sein, aber nicht in der Startformation stehen.“ Dennoch sei er „eine sehr gute Option für eine Einwechslung“.

1. FC Köln: Jannes Horn muss in Köln bleiben

„Jannes macht einen sehr guten Eindruck. Die Frage bei ihm ist, wann es für den Kader reicht. Er war drei Monate raus. Ihm fehlt noch Spielpraxis. (...) Die Jungs, die vor ihm sind, machen zurzeit aber auch einen guten Job. Wir werden eine weitere Option mit ihm kriegen. Gegen Weihnachten wird er zu einer guten Option werden.“, so Baumgart zu seinem Linksverteidiger. Der 24-Jährige meldete sich nach seiner Hüftverletzung mit einer starken Leistung im Testspiel gegen Paderborn zurück.

Auf seiner Position hat Horn aber enorm starke Konkurrenz. Neben Jonas Hector, der als Kapitän ohnehin gesetzt ist, sind auch Noah Katterbach und Kingsley Ehizibue, der die Position hinten links für sich entdeckt hat, Möglichkeiten für FC-Cheftrainer Baumgart. Der gebürtige Rostocker hatte aber bereits angekündigt, dass er Hector weiterhin auf der Linksverteidigerposition einsetzen wird und ihn nicht ins zentrale Mittelfeld ziehen wird. (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant