1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Thielmann fällt gegen Fürth aus – Baumgart erwartet Gegner „mit offenem Visier“

Erstellt:

Von: Max Dworak

Steffen Baumgart hofft endlich wieder auf einen Dreier vor dem Spiel gegen Greuther Fürth.
Trainer Steffen Baumgart hofft nach drei Unentschieden endlich wieder auf einen Sieg des 1. FC Köln. © Eduard Bopp/Imago

Nach drei Remis in Folge sehnt sich der 1. FC Köln nach einem Dreier in der Liga. Gegen Fürth am Freitag muss Steffen Baumgart allerdings auf Jan Thielmann verzichten.

Köln – Man kann es drehen und wenden, wie man möchte, aber nach sechs Spielen in der Bundesliga-Saison 2021/22 steht der 1. FC Köln verdient auf Rang sieben der Tabelle. Mit dem berüchtigten Quäntchen Glück wäre sogar der ein oder andere Punkt mehr für das Team von Coach Steffen Baumgart drinnen gewesen. Grund genug, am 1. Oktober 2021 vor heimischer Kulisse alles dafür zu geben, dass gegen den Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth der dritte Saisonsieg eingefahren wird.

Infos zum Bundesliga-Spiel am Freitag, 1. Oktober 2021

Begegnung: 1. FC Köln – SpVgg Greuther Fürth

Stadionauslastung: 33.000 Zuschauer (2G-Modell)

Anstoß: 20:30 Uhr

TV-Übertragung: DAZN

1. FC Köln: Fürth sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen

„Eine schwere Aufgabe kommt auf uns zu. Fürth läuft aggressiv an und wirft alles in die Waagschale. Auch gegen Bayern München hatten sie offensiv einige Ballgewinne. Es wird ein enges Spiel“, gab der Kölner Übungsleiter den Anwesenden gleich zu Beginn zu verstehen. Damit ist klar, dass der 49-Jährige vollste Konzentration von seinen Jungs fordert: „Wir wollen gegen Fürth die Lücken und Räume nutzen, die sich bieten. Wir kämpfen genauso wie Fürth um den Klassenerhalt. Es ist kein Spiel zwischen Groß und Klein“, fügte er hinzu.

1. FC Köln gegen Greuther Fürth: Steffen Baumgart warnt vor offensiv spielendem Gegner

Auf die Frage, wie der Aufsteiger im RheinEnergie-Stadion aufspielen wird, antwortete Baumgart: „Fürth wird versuchen, die Räume in der Mitte engzumachen. Aber vor allem laufen sie aggressiv vorne an. [...] Fürths Trainer Stefan Leitl lässt seine Mannschaft mit offenem Visier agieren.“ Nichtsdestotrotz möchte der Trainer des 1. FC Köln natürlich gewinnen, wie er umgehend deutlich machte: „Wir spielen zu Hause vor 33.000 Fans. Wir wollen bei unserem Fußball bleiben. Wenn der Mut weiter steigt, werden wir auch mal aus einer Chance zwei Tore machen.“

1. FC Köln: Jan Thielmann fällt aus, Jorge Meré in der Startelf

Angesprochen auf die Kadersituation, verkündete Baumgart gleich zu Beginn der Pressekonferenz eine bittere Nachricht: Jan Thielmann wird wegen eines Magen-Darm-Infektes nicht mit von der Partie sein. Somit wird der Youngster genau wie der langzeitverletzte Jannes Horn im Spiel gegen das Tabellenschlusslicht fehlen. Ob Tim Lemperle im Aufgebot des 1. FC Köln steht, darf zudem auch bezweifelt werden: „Tim Lemperle hat heute zum ersten Mal wieder voll mit trainiert“, teilte der FC-Trainer diesbezüglich mit.

Der Spanier Jorge Meré darf sich unabhängig davon über einen Platz in der ersten Formation der Kölner freuen: „Jorge wird spielen. Ich habe ihm klar gesagt, dass er es sich verdient hat. [...] Ich sehe alle vier Innenverteidiger auf einem guten Niveau. Alle trainieren gut. Aber am Wochenende wird Jorge neben Rafa auflaufen.“

Steffen Baumgart glaubt an guten Ausgang der Saison

Obwohl Steffen Baumgart vor der Saison einen zwölften Platz in Aussicht stellte, ruderte er in der Fragerunde vor dem Spiel gegen Greuther Fürth etwas zurück und bezeichnete den Klassenerhalt als realistisches Saisonziel: „Bislang haben wir neun Punkte für unser Ziel geholt – den Klassenerhalt. Wenn die Jungs so auftreten, wie bisher, sollte uns vor der Saison nicht bange werden.“

Nach den starken Leistungen der letzten Wochen kalkuliert in Köln jeder mit drei Punkten gegen Fürth. Ob sich dieser Wunsch erfüllt, wird sich am Freitagabend im RheinEnergie-Stadion herausstellen. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant