1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Steffen Baumgart macht Marvin Schwäbe zum Stammtorwart

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Max Dworak

Steffen Baumgart schaut nach vorne und hat die Arme ineinander verschrenkt.
Steffen Baumgart kann mit dem 1. FC Köln durch einen Sieg in Bochum auf 31 Punkte kommen. © Herbert Bucco/Imago

Nach zwei Pflichtspiel-Niederlagen in Serie muss der 1. FC Köln im Ruhrpott gegen den VfL Bochum wieder in die Spur finden. Das weiß auch Steffen Baumgart.

Köln – Die Pokal-Pleite gegen den Hamburger SV scheint der Übungsleiter des 1. FC Köln noch nicht vollständig verdaut zu haben: „Ich habe noch mit der Niederlage zu kämpfen“, sagte Trainer Steffen Baumgart auf Nachfrage. Im Vorfeld des 20. Spieltages der 1. Bundesliga wirkte der Fußballlehrer trotz der jüngsten Geschehnisse gewohnt fokussiert. Dennoch ist klar: Um im eigenen Fan-Lager für ein wenig Entspannung zu sorgen, muss gegen den VfL Bochum ein Sieg her. Die wichtigsten Aussagen der Pressekonferenz gibt es im Überblick.

1. FC Köln: Steffen Baumgart trifft Entscheidung in der Torhüterfrage

Personell fehlt dem 1. FC Köln gegen den Tabellenelften weiterhin Schlussmann Timo Horn. Darüberhinaus bestätigte Steffen Baumgart, dass Marvin Schwäbe nun die neue Nummer Eins des 1. FC Köln ist: „Die Entscheidung auf der Torhüterposition ist damit gefallen. Ich habe mit Timo schon gesprochen. Er nimmt die Situation voll an, weil er ein guter Sportsmann ist. Timo ist jetzt in der Herausfordererposition.“ Bezüglich des Achtelfinal-Aus im DFB-Pokal verlor der 50-Jährige FC-Coach noch einige, letzte Worte: „Natürlich ist man danach enttäuscht. Trotzdem hat die Mannschaft eine gute Leistung gezeigt.“

VfL Bochum – 1. FC Köln, Bundesliga, 20. Spieltag

Wann? Samstag, 22. Januar 2022, 18:30 Uhr

Wo? Vonovia Ruhrstadion

Zuschauer? 750

TV/Stream? Sky

Dem kommenden Gegner zollte Steffen Baumgart zu Beginn der Pressekonferenz Respekt: „Bochum spielt eine gute Saison. Sie spielen aggressiven Fußball, haben sich stabilisiert und konnten gegen gute Mannschaften punkten. Da geht es viel um Mentalität, die sie zeigen.“ Unabhängig dieser Ansicht stellte Steffen Baumgart umgehend klar, dass er nach Bochum fährt, „um zu gewinnen“.

1. FC Köln: Baumgart lobt die Einstellung seiner Jungs vor dem Bochum-Spiel

Innerhalb von drei Tagen musste der Bundesligist zwei Pflichtspiele bestreiten, am Samstag kommt das Dritte im Intervall von sieben Tagen hinzu. Aufgrund dieser hohen, körperlichen Belastung, lobte Steffen Baumgart die Mentalität seines Teams: „Wir müssen immer wieder ein Auge auf die Belastungssteuerung werfen. Einige Spieler haben in englischen Wochen so ihre Probleme. Bei uns sind alle auf dem Trainingsplatz, es nimmt sich keiner raus. Das ist die Stärke dieser Mannschaft.“

Ein Erfolgserlebnis – im Optimalfall ein Dreier – gegen den Aufsteiger aus dem Ruhrpott wäre die ideale Reaktion auf die beiden Niederlagen gegen den Hamburger SV und den FC Bayern München. Leichtes Spiel werden die Domstädter – auch angesichts der ansteigenden Formkurve des kommenden Gegners – im Vonovia Ruhrstadion dennoch nicht haben. (md) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Rheinland & NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant