1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Baumgart mit klarer Ansage – Timo Horn bleibt die Nummer 1

Erstellt:

Timo Horn im Tor.
Timo Horn steht auch in der neuen Saison als Nummer eins zwischen den Pfosten des 1. FC Köln (Archivbild). © Annegret Hilse/dpa

Timo Horn bleibt auch in der neuen Saison der Stammtorwart beim 1. FC Köln. Das bestätigte der neue Trainer Steffen Baumgart. Ausnahmen gibt es im DFB-Pokal.

Köln – Der neue Trainer Steffen Baumgart hat Torhüter Timo Horn als Nummer 1 beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln bestätigt, im DFB-Pokal soll allerdings Neuzugang Marvin Schwäbe alle Spiele absolvieren. „Es gibt eine klare Nummer 1, das ist Timo. Und es gibt eine klare Nummer zwei, das ist Marvin“, sagte Baumgart vor dem Erstrunden-Spiel im DFB-Pokal am Samstag beim Viertligisten Carl-Zeiss Jena (15:30 Uhr/Sky).

„Im Pokal habe ich mich aber für Marvin entschieden. In einer Gruppe sollte aber jedes das Gefühl haben, dazuzugehören. Wenn man zwei Wettbewerbe hat, kann man das so machen – wenn die Leistung stimmt. Und die hat bei Marvin gestimmt“, meinte Baumgart. Die Maßnahme sei in Absprache mit Horn getroffen und „sollte, ohne dass es in Stein gemeißelt ist, auch in der nächsten Runde gelten“.

1. FC Köln: Baumgart verlangt Leistungssprung von Horn

Den von Bröndby IF aus Kopenhagen verpflichteten Schwäbe (26) habe man „nicht nur dazu geholt, um abgesichert zu sein, sondern auch um eine Konkurrenz-Situation zu haben. Er ist der Herausforderer, und das macht er gut.“ Von Horn (28) erwarte er sich noch einen Leistungssprung, dennoch sei der frühere U21-Nationaltorhüter, der seit neun Jahren FC-Profi ist, der klare Stammtorhüter. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant