1. 24RHEIN
  2. 1. FC Köln

1. FC Köln: Baumgart kritisiert Wirtz-Deal - das dreckige Geschäft Fußball

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Robin Josten

Steffen Baumgart guckt enttäuscht. Er hat Kopfhörer im Ohr.
FC-Cheftrainer Steffen Baumgart kritisiert Bayer 04 Leverkusen für den Wirtz-Transfer. (Archivbild) © Oliver Zimmermann/Imago

Am Sonntag kommt es im RheinEnergie-Stadion zum rheinischen Derby zwischen dem 1. FC Köln und Bayer 04 Leverkusen. Im Vorfeld gibt es bereits Sticheleien.

Köln – Vor dem rheinischen Derby am Sonntag um 15:30 Uhr gehen die Sticheleien in die zweite Runde. Nachdem Steffen Baumgart bereits unter der Woche eine Spitze gegen die Bayer-Fans von sich gab und Rudi Völler anschließend konterte, gibt es jetzt ein neues Thema: Florian Wirtz.

1. FC Köln: Absprache hindert Bayer nicht am Wirtz-Deal

NameFlorian (Richard) Wirtz
GeborenGeboren: 3. Mai 2003 (Alter 18 Jahre), Pulheim
Größe / Gewicht1,76 Meter / 70 kg
Beitrittsdaten1. FC Köln Jgd. (01.07.2010); Bayer 04 Leverkusen (01.07.2020)
Marktwert65 Millionen Euro (Stand: 07.10.2021)
Aktuelle Bilanz (Wettbewerbsübergreifend; Saison 2021/22)10 Spiele, 6 Tore und 6 Vorlagen

Der 18-jährige Wirtz wechselte im Januar 2020 aus dem Nachwuchs der Kölner in den Profikader der Werkself. Gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sagte Baumgart, Cheftrainer des 1. FC Köln, dass man nicht von „unglücklichen Umständen“ sprechen dürfe. „Er wurde in unserem Kölner Nachwuchsleistungszentrum über einen langen Zeitraum sehr, sehr gut ausgebildet. Und es gab mal ein Agreement zwischen Köln, Leverkusen und Mönchengladbach, dass man sich im Nachwuchs gegenseitig keine Spieler abwirbt. Das wurde aufgekündigt. Daran sehen wir, in was für einem Geschäft wir uns bewegen“, führte der gebürtige Rostocker aus.

Florian Wirtz: Auf dem Weg zum Weltstar bei Bayer 04 Leverkusen

Wenige Monate nach dem Transfer feierte Wirtz sein Bundesligadebüt. Inzwischen ist das ehemalige Kölner-Juwel für Bayer unverzichtbar geworden. Mit einem Marktwert von 65 Millionen Euro gehört er zu einem der drei wertvollsten 18-Jährigen der Welt. Der 1. FC Köln trauert diesen Zahlen logischerweise hinterher, denn das Agreement zwischen den Vereinen hätte einen solchen Transfer eigentlich verhindern sollen. Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes argumentierte, dass Wirtz‘ Vertrag ausgelaufen sei und somit der Weg frei für einen Profivertrag in Leverkusen war. In diesem Fall würde das Agreement nicht gelten.

Wer trifft aufeinander? 1. FC Köln – Bayer 04 Leverkusen, Bundesliga, 9. Spieltag, Saison 2021/22

Wann? Sonntag, 24. Oktober, 15:30 Uhr

TV/Stream? DAZN

Was ist beim Stadionbesuch zu beachten? Corona-Regeln und Alkoholverbot im Stadion

„Der 1. FC Köln hat vielleicht an der einen oder anderen Stelle nicht schnell genug reagiert, aber auf der anderen Seite müssen wir sagen, dass da eine Menge Geld geflossen ist. Da sind wir einfach nicht in der Lage, mitzuhalten“, sagte Baumgart. „Das ist Fakt. Der Verein dort gehört ja zum Betrieb. Köln und Leverkusen arbeiten unter verschiedenen Voraussetzungen, die großen Einfluss darauf haben, wie so etwas läuft.“ (rj) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant